nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.10.2017

Neue Produkte im Oktober

Bildergalerie

Schauen Sie sich um – bei den neuen Produkten aus Werkzeug- und Spanntechnik, Automatisierung, Software und Messtechnik.

  • © Hainbuch

    Hersteller Hainbuch präsentiert Maxxos, einen Spanndorn mit sechseckiger Pyramidenform anstelle eines runden Kegels. Er soll prädestiniert für die anspruchsvolle und prozesssichere Fertigung sein. Hainbuch reagiert damit auf die seit Jahren steigende Nachfrage nach leistungsfähigeren und zudem prozesssichereren Spanndornen im Sonderbereich (© Hainbuch)

  • © Bosch Rexroth

    Bosch Rexroth zeigte auf der EMO 2017 den Data Analytics Server (DAS), eine schlüsselfertige Analyse- und Monitoring-Lösung für Neu- und Bestandsmaschinen. Erfasste Echtzeitdaten lassen sich damit maschinennah speichern, auswerten und übersichtlich visualisieren. Sensible Informationen können so im Unternehmen bleiben. Predictive Maintenance und andere i4.0 Use-Cases lassen sich schnell und einfach mittels regelbasierten Aktionen über die Web-Oberfläche des DAS erstellen (© Bosch Rexroth)

  • © Schunk

    Mit einer Winkelausgleichseinheit für Roboter kombiniert der Hersteller Schunk einen simultanen Rotations- und Winkelausgleich um alle drei Achsen. Damit soll sie ein präzises Handling von Teilen ermöglichen, deren Lage nicht exakt definiert ist (© Schunk)

  • © Rhenus Lub

    Der Schmierstoffhersteller Rhenus Lub präsentiert mit rhenus EHM 12 und rhenus EU 12 zwei neue Schleiföle auf Basis zukunftsfähiger GTL-Technologie. Die Produkte sind besonders für das anspruchsvolle Schleifen von Hartmetallen, Verzahnungsteilen und Werkzeugen geeignet (© Rhenus Lub)

  • © Kelch

    Das Kenova set line V6 ist ein neues kompaktes Werkzeugeinstellgerät vom Hersteller Kelch. Es wird in Kombination mit den Modulen des Tool-Data-Management-Spezialisten TDM Systems angeboten (© Kelch)

  • © Kelch

    Mit dem TDM Basismodul soll sich nach Herstellerangaben die Auswahl von Werkzeugdaten um 50 Prozent beschleunigen lassen (© Kelch)

  • © technotrans

    Die technotrans AG präsentierte auf der EMO 2017 einen neuen Prozesskühler aus der omega.eco-Baureihe. Mit einem Kälteleistungsspektrum von 10 bis 60 kW ist er insbesondere für Laser- und Werkzeugmaschinen geeignet (© technotrans)

  • © Walter

    Maximal drei Wochen Lieferzeit verspricht der Tübinger Werkzeugspezialist Walter für maßgeschneiderte Vollhartmetall-Werkzeuge aus dem Aerospace-Werkzeugprogramm zur Aluminium- und Titanbearbeitung in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Mit dem Service ›Walter Online Xpress Aerospace‹ erhalten Kunden zudem spätestens eine Stunde nach Anfrage alle wichtigen Daten (© Walter)

  • © Ott-Jakob

    Hersteller Ott-Jakob präsentierte auf der EMO 2017 eine neue 3-in-1-Monitoring-Lösung. Das unter dem Namen MSU eingeführte Sensorsystem fasst bis zu drei Kontrollfunktionen zusammen: die Überwachung der Zugstangenposition, die Detektion der Lösekolbenposition und eine optionale Leckageerkennung (© Ott-Jakob)

  • © Ott-Jakob

    Das Einzugskraftmessgerät Power-Check 2, ebenfalls von Ott-Jakob, wurde mit einer Reihe an Weiterentwicklungen konstruktiv optimiert. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählt eine geänderte Rastfunktion der Verstellhülse, die nun ohne Bohrungen in der Planfläche auskommt, wodurch wiederum zusätzlich eine Abdichtung der Hülse und des Kraftsensors umgesetzt werden konnte (© Ott-Jakob)

  • © WNT

    Mit dem MonsterMill PCR UNI, dem neuen Tauchfräser von WNT, ist prozesssicheres Rampen mit hohen Winkeln oder extremes Zeitspanvolumen beim Vollnutfräsen kein Problem mehr. Er ist auch bei Materialien wie Stahl, rostfreien Stählen und Eisenguss einzusetzen, da er mit vier Schneiden und einer patentierten Zentrierspitze problemlos in sie eindringt (© WNT)

  • © Hexagon

    Die Messlösung GLOBAL Advantage HTA für die Luft- und Raumfahrt des Herstellers Hexagon basiert auf der modernen optischen Sensortechnologie HP-O Multi von Hexagon, die berührungslose Hochgeschwindigkeitsmessungen von Rotor- und Turbinenschaufeln in der Werksumgebung erlaubt. Mithilfe eines frequenzmodulierten Laserinterferometers ermöglicht das Messsystem berührungslose Scans mit einer Messunsicherheit im Mikrometerbereich zur Inspektion von Elementen wie Rotorschaufel, -plattform, -fuß, Deckscheibe u. a. (© Hexagon)

  • © Boehlerit

    Die neuen BETAtec 90P Feed sind als ultimative Eckenfräswerkzeuge im neuen Fräsprogramm von Boehlerit gedacht. Dass man die Trägerwerkzeuge auch mit Wendeschneidplatten zum Hochvorschubfräsen bestücken kann, macht die Werkzeugsysteme multifunktional. Dies soll dem Anwender die Effizienz und Flexibilität beim Einsatz erhöhen und die Trägerwerkzeugkosten sowie die damit verbundene Lagerhaltung reduzieren (© Boehlerit)

  • © Fastems

    Auf der EMO stellte Fastems mit der MMS Version 6 das jüngste Release seiner Software für das automatisierte Palettenhandling in der zerspanenden Produktion vor. Die Manufacturing Management Software (MMS) von Fastems ist eine Lösung zur Planung, Steuerung, Visualisierung und Überwachung von automatisierten Fertigungsprozessen. Die Software plant direkt aus einem ERP-System oder PPS heraus anhand der aktuellen Auftrags- und Fertigungssituation und sämtlicher hierfür benötigten bzw. zur Verfügung stehenden Ressourcen die Produktion (© Fastems)

  • © BIG Kaiser

    Der kompakte neue Messtaster von BIG Kaiser aus der Base-Master-Familie soll äußerst genaue Ergebnisse liefern und lässt sich dank seines kompakten Designs schnell und einfach handhaben. Zum schnellen Erfassen des Referenzpunktes ist er mit einer hellen roten LED ausgerüstet, die bei genau 50 mm (+0,01/0) Abstand zur Referenzfläche aufleuchtet (© BIG Kaiser)

  • © Sandvik Coromant

    Der Werkzeughersteller Sandvik Coromant bietet mit CoroTurn 300 ein Werkzeug für das Längs- und Plandrehen, mit dem bei der Bearbeitung von Stahlwerkstoffen eine höhere Bauteilqualität, längere Standzeiten und eine verbesserte Handhabung erreicht werden soll (© Sandvik Coromant)

  • © Meusburger

    Ergonomie spielt bei der Auslegung von sicheren und gesunden Arbeitsverhältnissen in vielen Bereichen eine zentrale Rolle. Mit neuen Schwenktischen und Magnetspannkugeln, die ein ergonomisches Arbeiten beim Polieren ermöglichen sollen, erweitert der Normalienhersteller Meusburger sein Werkstattbedarf-Sortiment (© Meusburger)

  • © Tungaloy

    Die DoTwistBall-Serie des Werkzeugherstellers Tungaloy bietet die Vorteile von vier echten Schneidkanten, einfacher und effizienter Plattenklemmung sowie einer besonderen Gesamtstabilität. Sie ist beispielsweise für die Herstellung von Turbinenschaufeln besonders geeignet (© Tungaloy)

  • © Zero Clamp

    Der Hersteller Zero Clamp ist bekannt für sein pneumatisches Nullpunktspannsystem, das dank Thermosymetrie und der Verwendung von nur einem Spannbolzentyp vielseitig einsetzbar ist. Auf der EMO zeigte der Hersteller diese Vorteile in seinem neuen mechanischen Nullpunktspannsystem, dem Flexspanner. Er ist für den Formenbau oder die Aufspannung von komplexen Bauteilen geeignet (© Zero Clamp)

  • © Zero Clamp

    Zero Clamp bietet auch ein passendes Spannmittel für das Rohteilhandling an. Der Pneumatic-Drive spannt bis zu 40 kN mit nur 5 bar Druckluft. Das neue daran ist das selbsthemmende System, das dafür sorgt, dass nur während dem Spann- und Lösevorgang Druckluft anliegen muss. Somit ist es für fast jede Fräsmaschine – auch ohne Drehdurchführung – geeignet (© Zero Clamp)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special