nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 06/2016

Schnell bearbeitet – von allen Seiten

Tiefbohr-Fräszentrum, Verfahrenskombination, Komplettbearbeitung

Schnell bearbeitet – von allen Seiten

Die Tiefbohr-Fräszentren der Samag Group sind so optimiert, dass sie hochwertige Werkstücke in minimalen Bearbeitungszeiten produzieren können. Davon profitieren unter anderem renommierte Unternehmen im Haupteinsatzgebiet, der Werkzeugbau-Branche.

Schnelligkeit und Effizienz sind in der Fertigung heute unabdingbar. So entschied sich die Misslbeck Gruppe 2013 für eine Erneuerung ihres Maschinenparks. Die alte Tiefbohrmaschine konnte nur bohren, und selbst dafür waren teilweise Vorarbeiten nötig. Das Fräsen musste auf einer anderen Maschine erfolgen – mit entsprechenden Rüstzeiten. Hinzu kam: Die Fähigkeiten und Kapazitäten der Maschine reichten für die Fertigung von Temperier- und Hydraulikbohrungen an Werkzeugen und die Bearbeitung von Rundtischen für Spritzgussmaschinen nicht mehr aus.

Bei der Suche nach einer Alternative entschied man sich für ein Tiefbohr-Fräszentrum von Samag, mit dem das Fräsen und Tiefbohren in einer Aufspannung möglich ist. Ein Wechsel der Maschinen zwischen den verschiedenen Bearbeitungsschritten ist jetzt nicht mehr nötig, die Rüstzeiten haben sich erheblich verringert. Für die Samag-TFZ entschied man sich aber vor allem wegen ihrer Vielseitigkeit: »Die Möglichkeiten der Fräsbearbeitung haben uns beeindruckt und gaben schließlich den Ausschlag«, erinnert sich Werkleiter Helmut Lehmeyer. »Insbesondere die Vier-Seiten-Komplettbearbeitung und die Fähigkeit, über die Tischkante hinaus zu fräsen, kamen unseren Bedürfnissen entgegen.«

Da der Misslbeck-Unternehmensbereich ›Misstools‹ Werkzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 30 t baut, fiel die Wahl auf die TFZ 3-1500 mit der Zusatzoption für eine höhere Tischbelastung. So lassen sich Werkstücke mit bis zu 20 t Gewicht bearbeiten. Zusätzlich wählte Lehmeyer das optionale Zweigang-Schaltgetriebe mit den Stufen 648 und 952 Nm. Das Vorschaltgetriebe ermöglicht maximale Bohrdurchmesser von 65 mm. Da das Fräsen in volles Material mit einem 60-mm-Fräser zu den erforderlichen Bearbeitungsschritten gehört, war diese Option ein Hauptkriterium für die Modellauswahl. Einen wichtigen Pluspunkt sieht Lehmeyer in der um

von Wolfram Schubotz

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Samag Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH

Hüttenstr. 21
DE 07318 Saalfeld
Tel.: 03671 585-0
Fax: 03671 585-402

150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special