nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 11/2017

Bis zum Finish aus einer Hand

Schleifwerkzeuge, Systemlösungen, Funktionsflächen

Bis zum Finish aus einer Hand

Die steigenden Anforderungen an Funktionsflächen erfordern eine gezielte Auslegung von Schleif- und Finishwerkzeugen. Moderne Werkzeugpartner bieten Komplettlösungen an, so zum Schleifen mit Präzisionsschleifkörpern und zum Finishen mit flexiblen Schleifmitteln.

Die Anforderungen an geschliffene Funktionsflächen nehmen stetig zu, vor allem in der Automobilindustrie. Um diesen gerecht zu werden und eine hochgenaue Bearbeitung zu ermöglichen, sind Schleif- und Finishwerkzeuge gezielt auszulegen. Von entscheidendem Vorteil ist es, wenn der Schleifmittelhersteller als Komplettanbieter Lösungen sowohl für das Schleifen mit Präzisionsschleifkörpern als auch für das Finishen mit flexiblen Schleifmitteln in seinem Produktportfolio anbieten kann.

Anhand der Antriebsstrang-Komponenten eines Kraftfahrzeugs soll beispielhaft aufgezeigt werden, welche werkzeugseitigen Lösungen zum Bearbeiten von Funktionsflächen es in diesem Fall gibt.

Die gesamte Schleifwerkzeug-Palette sollte ein Hersteller anbieten können

Zentraler Bestandteil des Antriebsstrangs ist der Motor, das ›Herz‹ eines jeden Fahrzeugs. Er wäre nicht betriebsfähig ohne die hochpräzise Bearbeitung seiner Funktionsflächen, zum Beispiel der Lagerflächen von Kurbel- und Nockenwellen. Für das Erreichen der finalen Maß-, Rundheits-, Rautiefen- und Traganteilswerte sind verschiedene Schleifwerkzeuge erforderlich. Die Palette der Feinbearbeitungs-Teilprozesse reicht vom Vorschleifen mit CBN-Schleifscheiben bis zur letzten Superfinishbearbeitung mit durchtaktender Schleiffolie.

Die Kurbelwelle ist eines der wichtigsten Bauteile im Motor, wandelt sie doch die Auf- und Abwärtsbewegung der Kolben in eine Drehbewegung um und stellt somit ein Drehmoment für den Antrieb bereit. Kurbelwellen werden als Guss- oder Schmiedeteil hergestellt. Der Bearbeitung ihrer Funktionsflächen mit geometrisch bestimmter Schneide, etwa mittels Außen- oder Innenfräsen, folgt das Spanen mit unbestimmter Schneide.Die Schleifbearbeitung der Lagersitze, Zapfen und Flansche einer Kurbelwelle besteht aus Außenrund-Schleifprozessen im Einstechverfahren. Zur Bearbeitung von Zapfen und Flansch verwendet man profilierte Werkzeuge, die zur Vorschubachse schräg angestellt sind.

von Tim Göttsching und Martin Pischel

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Hermes Schleifmittel GmbH

Luruper Hauptstr. 106
DE 22547 Hamburg
Tel.: 040 8330-0
Fax: 040 8330-230

150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special