nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 09/2017

Glänzend gescannt mit hoher Genauigkeit

Optische Messtechnik, Koordinatenmessgerät-Sensor, 3D-Scankopf

Glänzend gescannt mit hoher Genauigkeit

Digitale Abbildungen von hochglänzenden Oberflächen zu erstellen, gelingt ohne Hilfsmittel wie Mattierungssprays häufig nicht. Der präzise 3D-Laserscanner von Nikon vereinfacht die Qualitätssicherung mit einer Technologie, die sogar polierte Teile mühelos scannt.

Bis heute war es mit einem hohen Aufwand verbunden, ein glänzendes Bauteil zu scannen. Man versuchte mit verschiedenen Sprays das Bauteil zu mattieren, um es dann im Anschluss scannen zu können.

In der Welt der Hochpräzision, wo es um Toleranzen im Nano-Bereich geht, bringt ein Spray immer eine verhältnismäßig dicke Schicht auf das Bauteil auf, welche die Maße des Prüflings verfälschen.

Mit dem Nikon-Scanner LC15Dx und integriertem ESP3-System (Enhanced Scanner Performance) ist es nun möglich, glänzende oder hochpolierte Bauteile ohne Mühe zu scannen. Unerwünschte Reflexionen von hochglänzenden Oberflächen werden durch einen hochentwickelten Softwarefilter neutralisiert, während Änderungen im Umgebungslicht durch einen leistungsfähigen Tageslichtfilter absorbiert werden.

Dabei sorgt Nikons besondere ESP3-Technologie für das intelligente Anpassen der Lasereinstellungen bei jedem Messpunkt in Echtzeit und garantiert gleichbleibende Genauigkeit und Datenqualität der Aufzeichnung. Unterschiedliche Materialien wie Metall und Kunststoff lassen sich effizienter und ohne manuelles Eingreifen scannen und messen. Die Eingabe von Messparametern oder das Einsprühen mit Kontrastmitteln erübrigt sich gänzlich.

Genauigkeitsvorsprung durch 3D-Laserscannen

Mithilfe der Lasertechnologie, des innovativen 3D-Scan- und Einmessverfahrens und der hochwertigen Nikon-Objektive des LC15 kann die Genauigkeitslücke zwischen Laserscannen und taktilem Messen geschlossen werden. Bei Tests, die mit ISO 10360-2 Mpep und ISO 10360-5 MpeA vergleichbar sind, hat der LC15Dx die höchste Genauigkeit erzielen können. Der LC15 arbeitet mit der berührungslosen 3D-Lasertriangulation und bedarf keiner Aufwärmzeit.

von Mansour Zare

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Heritage Studio / Nikon in Bremen

Westerstr. 93
DE 28199 Bremen
Tel.: 0421 17314707

Internet:www.heritage-studio.de
E-Mail: heritage-studio <AT> web.de


150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special