nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 04/2018

Erschließung der Mikro-Region

Mikro-Tiefbohrmaschine, Werkstückspannung, Prozessüberwachung

Erschließung der Mikro-Region

Die Auerbach Maschinenfabrik aus Ellefeld im Vogtland erweitert ihre Produktpalette um das Spezialgebiet der Mikrobearbeitung und stellt die neue Tiefbohrmaschine MTB 100 vor.

Eine neue Entwicklung im Sektor Tiefbohren hat die Auerbach Maschinenfabrik in Zusammenarbeit mit dem Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau (ICM) auf den Markt gebracht. Mit der neuen Maschine MTB 100 (Bild 1) erweitert sich die bisherige Produktpalette des Werkzeugmaschinenherstellers um den Bereich der Mikrobearbeitung. Damit soll Kundenwünschen und -bedürfnissen Rechnung getragen werden.

Die neue Mikro-Tiefbohrmaschine bildet den Durchmesserbereich von 0,5 bis 3,0 mm ab, wobei eine Bohrtiefe von maximal 300 mm im ELB-Verfahren erreicht werden kann. Die MTB 100 besticht dabei mit einer Vollumhausung im kompakten, modernen Design in Schwarzweiß-Aluminium.

Diese spezielle Tiefbohrmaschine dient der Bearbeitung wellenförmiger sowie kubischer Werkstücke. Die MTB 100 ist geeignet zur Herstellung von Tieflochbohrungen, Lochmustern und Lochkreisen. Der Verfahrweg der Mikro-Tiefbohrmaschine entlang der X-Achse (horizontal) beträgt 200 mm, entlang der Z-Achse (vertikal) 400 mm. Die Bearbeitung des Werkstücks erfolgt bei dieser Maschine senkrecht.

Prozessüberwachung im Blickfeld des Bedieners

Für die Werkstückspannung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Wahl. Je nach Wunsch können Vorrichtungen, Teilapparate, Schraubstöcke, Spannprismen oder auch Werkstückkassetten realisiert werden. Ausgestattet ist die Mikro-Tiefbohrmaschine mit der Siemens-Steuerung Sinumerik 808D advanced. Eine Prozessüberwachung ist mittels digitaler Kontrollanzeigen im Blickfeld des Bedieners für die Kühlmitteltemperatur, den -druck sowie -fluss möglich. Die High-Speed-Tiefbohreinheit (Bild 2) verfügt über eine wassergekühlte Hauptspindel mit innerer Kühlmittelzufuhr bis zu 160 bar und eine Spindeldrehzahl von bis zu 42 000 min-1 .

Suchtreffer im Volltext:
...n die Ausstellungsmaschinen so konzipiert, dass sie die gängigsten Optionen enthalten. W HerstellerERMAFA Sondermaschinen- und Anlagenbau GmbH | Werk AUERBACH 08236 Ellefeld Tel. +49 3745 31-0 www.auerbach-x.de PDF-Downloadwww.werkstatt-betrieb.de/5505587Information & Service...

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

ERMAFA Sondermaschinen- u. Anlagenbau GmbH Werk Auerbach

Gewerbering 10
DE 08236 Ellefeld/Sachsen
Tel.: 03745 31-0
Fax: 03745 5160

150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special