nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 09/2017

Wirtschaftlich antreiben als Ziel

Maschinenspindeln, Abrichtprozesse, Motorspindel-Alternativen

Wirtschaftlich antreiben als Ziel

Fiege ergänzt den Abrichtspindel-Baukasten DS-Easy. Es gibt zudem neue Varianten fremdangetriebener HL-Spindeln.

Die Abrichtspindeln DS-Easy der Reihe 190 von Heinz Fiege sind moderne Antriebskomponenten für das Abrichten mit rotierenden Werkzeugen. Neben dem vorhandenen selektiven Baukastensystem stehen nun auch Ausführungen für kurze Abrichtzyklen bis zu einer Minute zur Verfügung. Es gibt sechs Basistypen von 58 bis 120 mm Durchmesser im Leistungsbereich von 0,5 bis 4,3 kW (40 Prozent ED S6); ein Kühlkreislauf ist nicht vorhanden. Die Abrichtwerkzeuge werden auf einem zylindrischen geschliffenen Spannkörper mit einer axialen Klemmscheibe befestigt. Zusätzlich sind Anschraubgewinde vorhanden, um das Abrichtwerkzeug direkt an der Spindel zu fixieren. Für den Rund- und Planlauf gibt der Hersteller weniger als 0,002 mm an.

Für die Lagerung werden Hochgenauigkeitslager verwendet, die unter Vorspannung eingebaut sind und laut Hersteller gute Dämpfungseigenschaften und ein robustes Verschleißverhalten zeigen. Die ausgeprägte Laufruhe wird erreicht durch einen steifen Aufbau und einen optimalen Auswuchtprozess. Abgedichtet wird die Spindel mithilfe eines eigens entwickelten Labyrinths mit aktiver Sperrluft. Der Antrieb erfolgt über einen regelbaren, konvektionsgekühlten Asynchronmotor. Drehgeber oder AE-Sensoren stehen in dieser Variante nicht zur Verfügung. Kabelsätze, Spindelhalter und Antriebsregler sind Zubehör.

Spindeln mit Fremdantrieb entlasten das Invest-Budget

Als eine kostengünstige Alternative zu Motorspindel-Einheiten offeriert Fiege fremdangetriebene Spindeln. Von ihnen sind nun neue Varianten verfügbar. Die leistungsfähigen Komponenten eignen sich für Applikationen mit dynamischem, direktem oder indirektem Antrieb. Ihren geräuscharmen Lauf führt der Hersteller auf den Einsatz von Präzisions-Spindellagern und die hohe Genauigkeit der mechanischen Fertigung zurück. Alle wichtigen Passungen und Lagersitze sind gehärtet und geschliffen. Aufgrund der Verarbeitungsqualität stellt Fiege eine überdurchschnittlich lange Lebensdauer der Spindeln in Aussicht.

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Heinz Fiege GmbH Spindeltechnik

Odenwaldring 9
DE 63934 Röllbach
Tel.: 09372 94839-100
Fax: 09372 94839-190

150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special