nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 04/2018

Lebensverlängerung für robuste Maschinen

Kurvengesteuerte Drehautomaten, Modernisierung, High-End-Steuerung

Lebensverlängerung für  robuste Maschinen

Wachtler in Reichenbach/Fils ist seit vielen Jahren spezialisiert auf das Retrofitting kurvengesteuerter Traub-Drehautomaten der TD-Serie, die es zu ihrer Zeit in den Baugrößen 16, 26 und 36 gab. Für die Ausrüstung der Maschinen mit CNC-Steuerungen vertraut man auf Fagor.

Kurvengesteuerte Maschinen markierten den Beginn einer Großserienfertigung. In den Jahren von 1938 bis etwa 1984 wurden 40 000 bis 50 000 Drehautomaten der Marke Traub allein auf dem deutschen Markt ausgeliefert. Sehr viele dieser Maschinen versehen heute noch ihren Dienst, andere wurden aufgrund ihres schlechten Zustands mittlerweile ausgemustert. Inzwischen haben viele Fertigungsbetriebe erkannt, dass sich ein Retrofit der alten Drehautomaten gegenüber einer Maschinenneuanschaffung rechnet. Damit können Drehteile in der benötigten Qualität weiterhin wirtschaftlich im Inland gefertigt werden.

Die Firma Wachtler hat in den Jahren seit 1999 annähernd 1000 dieser Drehautomaten für den Wiedereinsatz fit gemacht. Insbesondere die Hersteller von Dichtungen und Pneumatik gehören zum Kundenkreis. »Die Maschinen sind blitzschnell, hochpräzise und sehr leistungsfähig«, sagt Frank Starzmann, Geschäftsführer der Wachtler GmbH. »Die Maschinen verfügen über eine große Stabilität. Das bringt in erster Linie eine höhere Qualität der Teile in Form von Wiederholgenauigkeit über lange Produktionszeiträume.« Der Trumpf von Wachtler ist ein umfangreiches Archiv an Traub-Originalzeichnungen – es versetzt die Konstrukteure in die Lage, jede Maschine der Baureihe originalgetreu zu retrofitten beziehungsweise sogar neu zu bauen. Hier kombiniert sich in idealer Weise die Flexibilität eines Servicebetriebs mit der profunden Kenntnis des Maschinenbauers über den Originalzustand der Maschine.

von Andrea Jäger

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Fagor Automation GmbH

Leonhard-Weiss-Str. 34
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161 15685-20
Fax: 07161 15685-79

Wachtler GmbH Maschinenbau

Leintelstraße 10
DE 73262 Reichenbach
Tel.: 07153 3081-0
Fax: 07153 3081-22

150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special