nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 06/2020

ThingWorx 9.0 treibt IIoT unternehmensweit

IIoT-Suite

PTC hat die neueste Version seiner Industrial-IoT-Plattform angekündigt, die Implementierungen in der gesamten Wertschöpfungskette beschleunigt.

ThingWorx war von Beginn an die Plattform, die sich ausschließlich auf den industriellen Markt für Anwendungsfälle der digitalen Transformation konzentrierte. Seit Markteinführung haben Tausende von Industrieunternehmen ThingWorx unter anderem zur Optimierung von Geschäftsprozessen und Produktionsabläufen oder zur Modernisierung ihres Außendienstes mit großem Erfolg eingesetzt. Sie ist eine unverzichtbare Plattform für die Bereitstellung von unternehmensweiten IIoT-Lösungen in großem Maßstab und hilft Organisationen, sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.

ThingWorx 9 führt ein verbessertes prädiktives Analyse-Scoring an der Peripherie ein (© PTC)

Das Release 9.0 wartet in mehreren zentralen Entwicklungsbereichen mit entscheidenden Fortschritten gegenüber Vorgängerversionen auf und führt zahlreiche neue Funktionen ein:

  • Skalierbarkeit von IIoT-Implementierungen im gesamten Unternehmen
  • Vorgefertigte Konfigurationen vereinfachen die Implementierung für komplexe IIoT-Anwendungsfälle
  • Integration mit Microsoft-Lösungen durch Unterstützung von OPC-UA-Komponenten
  • Reduzierte Datenübertragungskosten und Latenz durch stärkere Analytik
  • Unterstützung von Anwendungsfällen wie Fernüberwachung und -wartung

»Die Einführung von ThingWorx 9.0 ist ein Meilenstein in der IIoT-Strategie von PTC«, sagt Joe Biron, Divisional General Manager und Chief Technology Officer im IoT-Bereich von PTC. »Unsere Investitionen in Skalierbarkeit, Lösungsentwicklung, OPC-UA-Unterstützung und eine stärkere Analytik zahlen sich aus, da Kunden ihre IIoT-Implementierungen im gesamten Unternehmen weiter skalieren. Diese Verbesserungen kommen auch genau zum richtigen Zeitpunkt, weil Unternehmen innovative Lösungen brauchen, um die Herausforderungen der Corona-Krise zu bewältigen, wie etwa den erhöhten Bedarf an Fernüber‧wachung und -steuerung sowie anderen Remote-Service-Lösungen«.

Skalierbarkeit verbessert

Da IIoT im Mittelpunkt der digitalen Transformationsbestrebungen von Unternehmen steht, führt ThingWorx 9.0 eine neue, optimierte Cluster-Konfiguration ein, die die horizontale Skalierbarkeit und Verfügbarkeit der Plattform verbessert. Dadurch wird es einfacher, ThingWorx auch für große Gerätemengen zu skalieren und anspruchsvolle Datenverarbeitungsanforderungen zu bewältigen. Auch eine größere Zahl von Nutzern wird unterstützt. Die optimierte Konfiguration stärkt zudem Implementierungen für kritische Operationen, Systeme, Dienste und Anlagen, die stets zur Verfügung stehen müssen.
Neu ist die Einführung formeller Lösungsbausteine. Dabei handelt es sich um vordefinierte, vorgefertigte Konfigurationen von Konnektoren, Domänenmodellen, Geschäftslogik und UI-Elementen, die die Implementierung für komplexe IIoT-Anwendungsfälle wie Statusüberwachung, digitale Arbeitsanweisungen und Verwaltung von Fertigungsaufträgen vereinfacht.

Integration mit Microsoft-Lösungen durch OPC UA

PTC und Microsoft teilen die Vision, Offenheit und Interoperabilität im IIoT voranzutreiben. Die Lösungen beider Unternehmen unterstützen den OPC- UA-Standard. Das sorgt für Informationsfluss und Datenreichtum von der Peripherie bis in die Cloud. Die IIot-Plattformlösung führt ein verbessertes prädiktives Analyse-Scoring an der Peripherie ein, um Datenübertragungskosten und Latenz zu reduzieren und die Genauigkeit von Asset-Leistungsprognosen zu verbessern.

Fernüberwachung und -wartung

Maßgeblich verantwortlich für die bessere Skalierbarkeit von IIoT-Implementierungen unter ThingWorx 9.0 ist die Weiterentwicklung des Tools Solution Central. Administratoren steht damit eine breitere Palette von Selbstbedienungsfunktionen zur Verfügung.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

PTC Parametric Technology GmbH

Edisonstr. 8
DE 85716 Unterschleißheim
Tel.: 089 32106-0
Fax: 089 32106-150

150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special