nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 12/2013

Produktiver in die Tiefe

Höhere Prozessstabilität dank Dämpfung sowie längere Standzeiten in hochharten Stählen

Produktiver in die Tiefe

Das IfW Stuttgart hat das Tiefbohren in zwei Richtungen optimiert: ein werkzeugintegrierter Dämpfer reduziert die Schwingungen beim Einlippentiefbohren, optimierte Parameter erhöhen die Produktivität bei vergüteten Werkzeugstählen bis 58 HRC.

Uwe Heisel | Thomas Stehle | Rocco Eisseler | Philipp Jakob

Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Literaturhinweis

1 Abele, E.; Elsenheimer, J.; Hohenstein, J.; Tschannerl, M.: Influence of Drill Dynamics on Bore Quality. In: Annals of the CIRP, 54(2005), S. 83-86.

2 Altintas, Y.; Weck, M.: Chatter Stability of Metal Cutting and Grinding. In: CIRP Annals 53 (2004) 2, S. 619-642.

3 Biermann, D.; Kersting, M.: Ratterschwingungen dämpfen beim Einlippen-Tiefbohren. In: MM Maschinenmarkt, 115 (2009) 7, S. 20-25.

4 Heisel, U.; Eisseler, R.: Erweiterung der Verfahrensgrenze beim Einlippentiefbohren. In: VDIBerichte 2054 – Präzisions- und Tiefbohren aktuell: Technik-Tools-Trends, VDI Fachtagung, 07. und 08. Oktober in Stuttgart / VDI Wissensforum GmbH (Hrsg.). Düsseldorf: VDI-Verlag, 2008, S. 3-17.

5 Heisel, U.; Hauger, R.: Hohe Stabilität – Torsionsschwingungen vermindern beim Tiefbohren mit Einlippenwerkzeugen. In: MM Maschinenmarkt, 98 (1992) 18, S. 196-203.

6 Streicher, P.: Tiefbohren der Metalle. In: Fachbuchreihe Werkzeugmaschinen international. Band 2. Würzburg: Vogel-Verlag, 1975.

7 VDI 3208, Tiefbohren mit Einlippenbohrern (Entwurf), 2009.

8 VDI 3210 Blatt 1, Tiefbohrverfahren, 2006.

9 Weinert, K.; Löbbe, H.: Tiefbohren von Edelstahl. Werkstatt und Betrieb WB 134 (2001) 6, S. 56-60.

10 Wittkop, S.: Einlippenbohren nichtrostender Stähle. Dissertation, Universität Dortmund. Essen: Vulkan Verlag, 2007.

150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special