nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 06/2018

Elektromobilität und digitale Transformation im Fokus

Hausmesse Intech bei Trumpf, Digitalisierung, Additive Fertigung

Elektromobilität und digitale Transformation im Fokus

Wenn das Hochtechnologieunternehmen Trumpf im Rahmen seiner jährlichen Hausmesse Intech die Tore öffnet, herrscht der Ausnahmezustand rund um Ditzingen. Aus strategischer Sicht lassen sich aus der Trendschau zahlreiche Entwicklungen in der Fertigung ablesen.

Vier Tage lang wurden die Hauptzentrale der Trumpf GmbH & Co. KG und das nahe gelegene Werk Gerlingen zum Mittelpunkt zukunftsweisender Fertigungstechnologie. Vom 10. bis 13. April präsentierte der Weltmarktführer seine technologischen Entwicklungen und vor allem seine Strategie für die Einbindung digitaler Wertschöpfungsketten in unterschiedliche Fertigungstypologien. Rund 2800 Besucher aus 19 Ländern konnten sich einen Eindruck über den Stand der Technik und die Impulse verschaffen, die Trumpf in Zeiten von Elektromobilität, Digitalisierung und Flexibilisierung von Fertigungseinrichtungen und -konzepten aussendet.

»Wir setzen auf Digitale Transformation auf allen Ebenen. Bei unseren Kunden, Mitarbeitern und unserem Unternehmen«, bestätigt Dr. Mathias Kammüller, Chief Digital Officer von Trumpf, die Marschrichtung. Mit der Eröffnung der Smart Factory bei Chicago, die auf komplett vernetzten Produktionsprozessen aufbaut, konnte gezeigt werden, wie mithilfe der Digitalisierung eine drastische Reduzierung der indirekten Prozesse erzielt wurde.

Smartphones spielen bei der Fertigungssteuerung ›von überall‹ ein maßgebliche Rolle, wie der Besucher auch auf der Intech selbst feststellen kann. Vorausgesetzt, er hat sich die dafür passende App zuvor auf seinem Handy installiert.

Auf die Ressource Mitarbeiter geht Kammüller besonders ein und erklärt, »jüngst mehr Software- als Hardwareingenieure eingestellt« zu haben und bei Ausbildungsberufen und Studierenden des Unternehmens »einen höheren Schwerpunkt bei den IT-Themen zu setzen«.

Für Dr. Heinz-Jürgen Prokop, CEO Werkzeugmaschinen, liegt der größte Vorteil einer vernetzten Fertigung in der Reduktion der Komplexität, die er folgendermaßen erklärt: »Losgrößen werden kleiner, die Teilevielfalt nimmt zu bei kürzeren Lieferzeiten und geforderten Kostensenkungen.« Damit sei eine zunehmende Komplexität der Logistikprozesse verbunden, die sich mit konventionellen Methoden nicht mehr beherrschen ließe.

von Martin Ricchiuti

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

TRUMPF GmbH + Co. KG

Johann-Maus-Str. 2
DE 71254 Ditzingen
Tel.: 07156 303-0
Fax: 07156 303-30309

Internet:www.trumpf.com
E-Mail: info <AT> de.trumpf.com


150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special