nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 12/2016

Exzellenz in Form und Schicht

Gewindewerkzeuge, Leistungssteigerung, Universalität

Exzellenz in Form und Schicht

Die Herstellung von Gewindewerkzeugen gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben in der Metallbranche. Anhand dreier Innovationen von Emuge lässt sich verdeutlichen, dass Erfolg auf diesem Sektor dann erreichbar ist, wenn lange Erfahrung auf Kundenorientierung trifft.

Sie sind die Königsklasse der Maschinenwerkzeuge zum Fertigen rotationssymmetrischer Innenkonturen: die Gewindewerkzeuge. Auch wenn nur ein kleiner Prozentsatz der Bohrungen mit Gewinden ›veredelt‹ wird und lediglich gut vier Prozent des Umsatzes der Präzisionswerkzeugbranche auf diese Produktart entfällt – ohne die Kenntnis der Erzeugung von Gewinden als Pendant zu Befestigungselementen wie Schrauben und Bolzen und ihre Umsetzung in leistungsfähige Werkzeugtechnik ist Maschinenbau undenkbar.

Ein Unternehmen, das sich zu den Marktführern bei der Herstellung solcher Werkzeuge zählen darf, ist Emuge-Franken. Der Unternehmensverbund aus der Emuge-Werk Richard Glimpel GmbH & Co. KG und der Franken GmbH & Co. KG in Lauf und Rückersdorf bei Nürnberg bündelt das Know-how von fast 100 Jahren Präzisionswerkzeugbau. Richard Glimpel gilt gar als Erfinder des Maschinengewindebohrers und profitierte in den 20er-Jahren von der zunehmenden Mechanisierung im Fahrzeugbau, die nach solchen Werkzeugen verlangte.

Das Werkzeug und die Maschine beeinflussen sich wechselseitig

Ob spanendes Gewindebohren und -fräsen, spanloses Gewindeformen oder innovatives PunchTap-Gewinden: Wenn es um die Wahl des bestgeeigneten Verfahrens zur Gewindeherstellung geht, kann man bei Emuge in Lauf fundierte Aussagen und progressive Produkte erwarten. Mit der Präsentation dreier neuer Gewindewerkzeuge zeigte der Hersteller auf der diesjährigen Fachmesse AMB in Stuttgart, dass er diesem Anspruch auch zukünftig gerecht zu werden gedenkt. Die Vorgeschichte der Entwicklung von Z-PM – so heißt die neue Baureihe – lässt sich gut mit einem Blick auf die Evolution im Gewindewerkzeugbau verknüpfen.

Begleitet wird diese Evolution seit Langem von Klaus Dümmler, Anwendungsspezialist, und von Dietmar Hechtle, Leiter des Technischen Büros in Lauf. »Seit jeher vollzieht sich die Entwicklung der Gewindewerkzeuge in enger Wechselwirkung ...

von Frank Pfeiffer

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Dokument downloaden

Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung von der Redaktion WB Werkstatt + Betrieb kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

EMUGE-Werk Richard Glimpel GmbH & Co. KG

Nürnberger Str. 96-100
DE 91207 Lauf
Tel.: 09123 186-0
Fax: 09123 14313

Internet:www.emuge.de
E-Mail: info <AT> emuge.de


150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special