nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 06/2018

1a-Prozesse für M3-Gewinde

Gewindefräser, Hartbearbeitung, Prozesssicherheit

1a-Prozesse für M3-Gewinde

Trotz seiner Komplexität nimmt die Beliebtheit des Gewindefräsens zu, verspricht es doch sichere Prozesse, vor allem bei hochhartem Werkstoff. Fräser von OSG bestätigen diesen Vorteil am Beispiel von HRC-60-Werkzeughaltern, in die 648 M3-Gewinde einzubringen sind.

Jüngst ging es bei Wendeltools in Horb darum, folgenden Kundenwunsch zügig umzusetzen: In die Einsatzbuchsen von 54 Werkzeughaltern mit der Härte HRC 60 sollten jeweils zwölf Gewinde M3 eingebracht werden. Für Michael Längle, Vertriebsleiter des Unternehmens, war das ein Auftrag, der es in sich hatte, obwohl man in Horb durchaus über hinreichend Erfahrung in der Hartbearbeitung verfügt. Längle: »Es war mir zuerst nicht klar, wie wir an diese Aufgabe herangehen werden. Wichtig war für mich nur, dass die Bearbeitung prozesssicher und kostengünstig erfolgen sollte. Deshalb war ich auf der Suche nach einer Problemlösung.«

Gewindefräsen bis HRC 65 ohne vorzubohren sicher möglich

Der Vertriebsleiter nahm Kontakt mit einem befreundeten Mitarbeiter des Werkzeugspezialisten OSG in Österreich auf. »Mir war bekannt, dass OSG in Sachen Gewinde eine der ersten Adressen ist«, so Längle. Der Mitarbeiter von OSG habe ihm und seinem Team zunächst empfohlen, den herkömmlichen Weg zu wählen – eine Empfehlung, der Michael Längle dann auch folgte, und das hieß: eine Zentrierbohrung setzen, dann bohren, dann Gewinde schneiden.

Es vergingen mehrere Monate, bis sich Wendeltools' Kunde wieder in Horb meldete. Von diesem Zeitpunkt an musste alles sehr schnell gehen. In der Zwischenzeit hatte OSG den neuen Gewindefräser WH-EM-PNC in den Markt eingeführt und Michael Längle damit eine problemlose Gewindeherstellung bis HRC 65 in Aussicht gestellt – ohne Vorbohren, also ins Volle gespant. Für Längle schien das in der Tat eine ideale Problemlösung für die Bearbeitung der Werkzeughalter zu sein. Schließlich orderte Wendeltools die Gewindefräser für Tests, und die Werkzeuge wurden auch innerhalb weniger Tage geliefert.

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

OSG GmbH Präzisionswerkzeuge

Karl-Ehmann-Str. 25
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161 6064-0
Fax: 07161 6064-444

Internet:www.osg-germany.de
E-Mail: info <AT> osg-germany.de


WENDEL tools GmbH

Hofgarten 5
DE 72160 Horb am Neckar
Tel.: 07451 5527-0
Fax: 07451 5527-27

Internet:www.wendel-tools.de
E-Mail: info <AT> wendel-tools.de


150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special