nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 12/2017

Gewindepower für Alleskönner

Gewindebohrer, Lohnfertigung, Kostenreduktion

Gewindepower für Alleskönner

Um die Sonderwünsche seiner Kunden zu erfüllen, trimmt der Lohnfertiger Michal + Braun alle Prozesse auf Effizienz. Wie das geschieht, zeigt das Beispiel des Gewindebohrers Enorm- Z-X-PM von Emuge-Franken. Er verdreifachte glatt die Standmenge in der Gehäusefertigung.

Wenn ich nichts höre, ist alles gut.« Diese rätselhaft wirkende Aussage stammt keineswegs von einem, der den Verlust eines seiner Sinne anstrebt. Im Gegenteil. Sie ist die Erfahrung eines Mannes, der täglich intensiv zuhören muss – Kunden, Mitarbeitern, Partnern. Was Andreas Michal, Produktionsleiter beim Zulieferer Michal + Braun, meint, ist Folgendes: Läuft ein gerade gestalteter Prozess problemlos, gibt es keine Rückfragen aus der Produktion. Gibt es sie, steht Zusatzarbeit an. Gleiches gilt für erledigte Aufträge. Meldet sich ein Kunde gleich noch einmal, ist meist nachzubessern. Und das kostet Zeit und Geld.

Dass Andreas Michal und sein Team von M + B solche Verluste gegen null treiben können, hat sich im Markt der Metallbearbeitung herumgesprochen. Ihr Blick für Effizienz prädestiniert sie für die verschiedensten Aufgaben. Eine davon: Prüfstein für die Tauglichkeit von Gewindewerkzeugen zu sein – so auch für den Enorm-Z-X-PM von Emuge-Franken.

Vielfältiges Fertigungsspektrum bei einem Faible fürs Besondere

Seit dem Jahr 1988, in dem die Werkzeugbauer Jochen Michal und Karl Braun beschlossen, von nun an selbstständig im Markt zu agieren, ist M + B aus dem oberpfälzischen Seligenporten stetig gewachsen. Was als Werkstatt in einem Provisorium begann, einem Stall im Nachbarort ohne Telefon, ist heute ein modernes Unternehmen mit 65 Mitarbeitern, das außer seinem klassischen Tätigkeitsfeld ›Die and Mold‹ auch Komponentenfertigung für den allgemeinen Maschinenbau, zu 70 Prozent jedoch Lohnfertigung betreibt – all das in einer schier grenzenlosen Varianz. »Wir machen das, was sich andere nicht zutrauen«, bringt es Andreas Michal auf den Punkt. Ob Sonderanlagen für die Elektroindustrie, Presswerkzeuge zum Formen von Hitzeschutzblechen, Spritzgießwerkzeuge für Joghurtbecher oder Spreizscherenteile für die Rettungstechnik – wer jemanden sucht, der ihm Besonderes fertigt, der findet ihn im Industriegebiet Seligenporten.

von Frank Pfeiffer

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Dokument downloaden

Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung von der Redaktion WB Werkstatt + Betrieb kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

EMUGE-Werk Richard Glimpel GmbH & Co. KG

Nürnberger Str. 96-100
DE 91207 Lauf
Tel.: 09123 186-0
Fax: 09123 14313

Internet:www.emuge.de
E-Mail: info <AT> emuge.de


michal + braun GmbH

Möninger Str. 34
DE 90602 Seligenporten
Tel.: 09180 93903-0
Fax: 09180 93903-33

Internet:www.michalundbraun.de
E-Mail: info <AT> michalundbraun.de


150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special