nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 04/2017

Scharfe Schneiden für hohe Ansprüche

Fräswerkzeuge, Wendeschneidplatten, Standzeitverlängerung

Scharfe Schneiden für hohe Ansprüche

Mit ausgewählten Präzisionswerkzeugen schafft es der Medizintechnik-Spezialist Wespatech, Alu-Bauteile effizienter, maschinenschonender und prozesssicherer als bisher zu fertigen.

Der Großraum Tuttlingen ist bekannt für die Herstellung von chirurgischen Instrumenten, Geräten und Apparaten. Viele der Teile wurden bisher durch familiär geprägte Handwerksbetriebe hergestellt. Doch aufgrund der erhöhten Anforderungen an das Qualitätsmanagement muss immer mehr dokumentiert werden, ist ergänzend zum gelieferten Instrument eine komplette Dokumentation einschließlich Validierung und Zulassung gefordert. Für Familienbetriebe wird es so immer schwieriger, die Anforderungen zu erfüllen. Damit nicht nur Großbetriebe eine Überlebenschance haben, bedarf es innovativer Unternehmer, kreativer Ideen und Strukturveränderungen.

Durchlaufzeit um 40 Prozent verkürzt beim Bauteil Winkelrotor

Ein Beispiel für diese Interaktion ist das Zusammenwirken der Firmen Weber Instrumente GmbH & Co. KG in Emmingen-Liptingen und Wespatech GmbH in Bodman-Ludwigshafen. Uli und Christopher Kammerer treten heute als Dienstleister auf und beteiligen sich an neuen, flexiblen und innovativen Unternehmen.

Dank der engen Zusammenarbeit mit Partnern wie Andreas Wenzler gelingt es, Produkte und Dienstleistungen schnell und marktgerecht zu liefern. Diese Unternehmensstruktur ermöglicht es den Fertigungsbetrieben, sich besser auf die effiziente Herstellung der Produkte zu konzentrieren.

Im Jahr 2014 wurde beim Schweizer Präzisionswerkzeug-Spezialisten Alesa angefragt, welche Werkzeuge und Strategien nötig wären, um bestimmte anspruchsvolle Aluminiumteile schneller und günstiger als bisher zu produzieren. Schon in den ersten Bearbeitungsversuchen zeigte sich dann, dass die scharf geschliffenen Wendeschneidplatten von Alesa deutlich kleinere Schnittkräfte als üblich hervorrufen und somit das Potenzial der vorhandenen Maschinen viel besser genutzt werden konnte. Und so ließ sich mittels optimierter Frässtrategien die Durchlaufzeit reduzieren, zum Beispiel beim Werkstück ›Winkelrotor‹ um 40 Prozent.

Bei den folgenden beiden Werkstücken führten hauptsächlich Werkzeuge vom Typ Alesa Speed und Alesa Twist AOFT 15 zum Erfolg. Alesa Speed ist ein Hochvorschubwerkzeug mit SD09-Wendeschneidplatten und 15° Kappawinkel. Diese Werkzeuge erlauben lange Auskragungen, weil ein Großteil der Zerspanungskräfte axial eingeleitet wird.

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

ALESA AG Werkzeugfabrik

Schulstr. 11
CH 5707 SEENGEN
Tel.: +41 62 7676262
Fax: +41 62 7676282

Wespatech GmbH

Breite 8
DE 78351 Bodman-Ludwigshafen
Tel.: 07773 5674
Fax: 07773 488

Internet:www.wespatech.de
E-Mail: info <AT> wespatech.de


150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special