nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 06/2017

Serienmäßig leistungsstark

Fräswerkzeuge, Aluminiumbauteile, Stückzahlsteigerung

Serienmäßig leistungsstark

PKD-Fräswerkzeuge von Ingersoll halfen dem Lohnfertiger Theilinger, den Auftragsschub bei Aluminium-Zulieferteilen zu bewältigen. Sowohl für die Hochlaufphase als auch für die Massenfertigung standen Fräser von der Standard- bis zur Hightech-Version zur Verfügung.

Die Theilinger Automation und Papiertechnik GmbH in Nürnberg mit ihren Geschäftsbereichen Automation, Robotics und Paper ist ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1995 mit hochqualifizierten Mitarbeitern mechanische Komplettlösungen von der Konstruktion bis zur Inbetriebnahme anbietet. Die Kernkompetenz liegt in der Automatisierung von Fertigungsprozessen der Automobil-Zulieferindustrie. Zur Theilinger-Gruppe gehört auch der Firmenbereich Theilinger Pro GmbH, ein flexibler Zerspanungsdienstleister, der sich in der Bearbeitung von Großserien (Aluminium-Druckgussteilen) für die Automobil-Zulieferindustrie einen Namen gemacht hat.

Zwei sich ergänzende Unternehmen

Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Geschäftsbereich Theilinger Automation und Papiertechnik deutlich vom Geschäftsbereich Theilinger Pro, in der Praxis aber ergänzen sich beide sinnvoll. Einerseits fließen die Zerspanungserfahrungen des Firmenbereichs Pro in die Auslegung von Maschinen und Anlagen der Schwesterfirma ein und können sogar Anregung für neue Produktideen sein, andererseits hilft die Innovationskraft der Entwickler und Fachleute von Theilinger Automation und Papiertechnik den Fertigungsspezialisten von Pro, für jede Aufgabe das richtige Maschinenkonzept zu finden.

Zwischen der Ingersoll Werkzeuge GmbH und der Theilinger-Gruppe bestehen langjährige vertrauensvolle Verbindungen, die 2012 auf die Bearbeitung von Aluminium-Bauteilen für den Betriebsbereich Pro ausgeweitet wurden. Als Theilinger Pro eine Projektanfrage zur Bearbeitung von Steuerteilen für ein Automatikgetriebe erhielt, äußerten die Fertigungsverantwortlichen den Wunsch, das Projekt mit Ingersoll zu realisieren.

Die Anfrage bezog sich auf die Bearbeitung von Ventilgehäusen und Ventilplatten, und zwar konkret auf das Vorfräsen bis 1 mm Übermaß, um den Verzug der Bauteile zu reduzieren, bevor dann der Kunde, ein renommierter Automobilzulieferer, die Finish-Bearbeitung im eigenen Haus ausführt.

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773 742-0
Fax: 02773 742-812814

Internet:www.ingersoll-imc.de
E-Mail: info <AT> ingersoll-imc.de


Theilinger Automation und Papiertechnik GmbH

Neumeyerstraße 17
DE 90411 Nürnberg
Tel.: 0911 58183-0
Fax: 0911 58183-280

Internet:www.theilinger.de
E-Mail: info <AT> theilinger.de


150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special