nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 10/2017

Das kalte Herz schlägt schneller

Frässpindeln, Hochpräzisionsbearbeitung, Prozesssicherheit

Das kalte Herz schlägt schneller

Als ›Herz‹ von Werkzeugmaschinen drehen sich Spindeln pro Jahr 7000 Stunden und mehr. In puncto Leistung und Stabilität scheinen sie ausgereizt zu sein, doch es geht stets besser, wie die neueste CoolCore-Spindel zeigt. Sie ist schneller, kühler und präziser als ihre Vorgänger.

Schont die Spindel, schont die Spindel … Immer häufiger verweisen die Hersteller von Werkzeugmaschinen und von Präzisionswerkzeugen auf dieses Charakteristikum ihrer Produkte und signalisieren damit eines: Die Wertschätzung für diese Antriebskomponenten als ›Herz‹ einer Maschine und maßgeblicher Wirtschaftlichkeitsfaktor von Fräsprozessen nimmt stetig zu. Die Fertigungsfachleute sind sich mehr denn je bewusst, dass Leistung und Prozesssicherheit ihrer Produktion von der Performance der Spindel abhängen – gerade unter den Bedingungen einer immer anspruchsvoller werdenden Zerspanung.

Performance der Spindel gesteigert bis an die physikalischen Grenzen

Bei den Spindelherstellern trifft dieses Bewusstsein selbstredend auf Zustimmung, und sie antworten ihrerseits darauf mit immer augefeilteren Spindelkonzepten. Ein aktuelles basiert auf einer Hochpräzisionsspindel mit der Bezeichnung CoolCore, die seit gut sieben Jahren im Markt verfügbar ist; anfangs mit der Zielrichtung, die traditionell hohen Genauigkeitsansprüche bei der Herstellung von Formenbauteilen zu erfüllen.

Der Technologiewandel einerseits, aber auch die steigenden Erwartungen hin zu noch höherer Präzision und besseren Oberflächengüten haben nun den Hersteller, die Step-Tec AG im schweizerischen Luterbach, dazu bewogen, diese Spindelbaureihe (HVC140) auf den neuesten Technologiestand zu bringen. Und so floss eine ganze Reihe technischer Innovationen in die aktuelle 140er-Plattform ein mit dem Ergebnis einer Aufwertung der OptiCool-Spindel (OCS) bis zu einer Drehzahl von 42 000 min-1 und einer Leistungssteigerung der CoolCore-Spindel mit Wellenkühlung, die in Sachen Präzision und Stabilität an die Grenzen des physikalisch Machbaren stößt.

von Al Breitenberger

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung von der Redaktion WB Werkstatt + Betrieb kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Step-Tec AG

Industriestrasse 45
CH 4542 LUTERBACH
Tel.: +41 32 6813535
Fax: +41 32 681-3536

150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special