nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 03/2018

Gut gelagert, schnell gefunden

Fertigungsorganisation, Werkzeugmanagement, Lagereinrichtung

Gut gelagert, schnell gefunden

Es sind die täglichen, stets wiederkehrenden Aufgaben, die entscheidend zur Wertschöpfung im Unternehmen beitragen. Gelingt es, hier für reibungslose Abläufe zu sorgen, profitieren alle Beteiligten von verringerten Aufwänden und erhöhter Sicherheit.

Mit seinem Prinzip, Werkzeuge – ähnlich wie bei Apothekerschränken – in Vertikalauszügen zu lagern, hat sich der in Dossenheim bei Heidelberg ansässige Betriebseinrichter Apfel mit seinen Werkzeugschränken schon vor Jahren in der metallverabeitenden Industrie etabliert. Gerade im Bereich der zerspanenden Fertigung schaffen Betriebseinrichtungen von Apfel in vielen Produktionsbetrieben ei-ne größtmögliche Ordnung bei nur minimalem Platzbedarf.

In den Topmodellen der Serie WKS sorgen hochwertige Ausgangsmaterialien, erstklassige Komponenten und die hochqualitative Verarbeitung für höchste Funktionalität und lange Lebensdauer. Die speziell für Dreh- und Fräswerkzeuge entwickelten verschraubten Werkzeugaufnahmen sind mit farbigen Kunststoffhaken für alle gängigen Werkzeugtypen, wie SK, HSK, VDI, ABS oder Capto, bestückt. Durch den passgenauen Sitz werden die Werkzeuge immer schonend und sicher gelagert, der flexible Aufbau erlaubt den schnellen und einfachen Wechsel von Haken und Aufnahmen.

Zahlreiche technische Detaillösungen machen das Handling der Werkzeuge zeitsparend, sauber und sicher. Der direkte, beidseitige Zugriff bietet erhöhte Arbeitssicherheit, da nicht mehr über die Werkzeuge gegriffen werden muss, im Schrank integrierte Transporttaschen ermöglichen den schnellen Standortwechsel des Werkzeugschrankes im Leerzustand mittels Hubwagen oder Gabelstapler. Durch seine schmale Stirnbreite und den geringen Flächenbedarf lässt er sich auch bei beengten Raumverhältnissen da platzieren, wo er gebraucht wird – neben der Maschine.

Bewährte Technik in der neuesten Generation

Bei der Konstruktion der neuesten Schrankformate war die Optimierung von Zugänglichkeit und Ergonomie oberstes Gebot. Zusätzlich zu den tausendfach bewährten WKS-Werkzeugschränken in den Höhen 1240 und 2140 mm wurde nun ein kompaktes Zwischenmodell mit 1620 mm entwickelt, das vor allem beim Handling schwerer Werkzeuge maximale Lagerkapazität mit optimaler Zugriffshöhe vereint. So lagert ein WKS 035 Set S sage und schreibe 400 Werkzeuge (zum Beispiel SK 40) bei einer Frontbreite von nur wenig mehr als einem Meter.

von Stefan Apfel

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special