nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 03/2018

Stählerner Leistungsbeweis

Drehwerkzeuge, Schruppbearbeitung, Produktivität

Stählerner Leistungsbeweis

Für das Schruppdrehen anspruchsvoller Stahlbauteile für Großwellen setzt Wankmüller Präzisionsmechanik auf die Produktreihe Dove IQ Turn von Iscar. Weil der CNC-Spezialist damit hohe Abspanraten und Schnittgeschwindigkeiten erzielt, stieg seine Produktivität deutlich.

Gegründet 1974 im baden-württembergischen Straubenhardt, produzierte das Unternehmen Wankmüller Präzisionsmechanik zunächst Hydraulikkomponenten. Im Lauf der Jahre wurden CNC-Maschinen angeschafft, auf denen die Mitarbeiter eine Vielzahl von Bauteilen drehen, fräsen, bohren und rundschleifen. Die Bandbreite reicht von 1 bis 800 mm Durchmesser. Die Kunden kommen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Elektrotechnik und der Medizintechnik. »Wir sind Spezialisten für schwierige Fälle und schrecken vor nichts zurück«, scherzt Geschäftsführer Tobias Wankmüller, der den Familienbetrieb in dritter Generation führt. Mitunter fertigt man dort schon mal einen Totenkopf aus Aluminium als hochwertiges Designteil.

Tatkräftig unterstützt wird die Fertigung von einer leistungsstarken CAD/CAM-Abteilung, in der 6 der insgesamt 18 Beschäftigten arbeiten. Auf 1800 m2 stehen moderne CNC-Bearbeitungszentren. »Wir bleiben immer auf dem neuesten technischen Stand, um die hohen Kundenanforderungen schnell, flexibel und präzise erfüllen zu können«, erklärt Tobias Wankmüller. Großen Wert legt der Geschäftsführer auf die Qualifikation seiner Mitarbeiter. »Es ist unsere Strategie, selbst auszubilden und so dem Fachkräftemangel vorzubeugen.«

In jüngster Vergangenheit landete ein besonders großer Brocken im Auftragsbuch: Aus einem 500 kg schweren Rohling aus dem anspruchsvollen Baustahl ST 52 sollte ein Bauteil für Großwellen entstehen. Anfangs erledigte ein kleineres Werkzeug aus der Produktreihe Dove IQ von Iscar diese Schruppbearbeitung. Bis das Bauteil fertig ist, müssen 340 kg Werkstoff abgetragen werden.

Um mehr Effizienz zu erreichen, beschloss Tobias Wankmüller, die höhere Antriebsleistung einer anderen Maschine zu nutzen. Dazu war allerdings ein größeres Werkzeug erforderlich. »Da haben wir uns fachlichen Rat geholt«, schildert er. Florian Weiß, Technik und Verkauf des Iscar-Vertragshändlers Willi Kraus Zerspanungstechnik, und Jonas von Kahlden, Produktspezialist Drehen bei Iscar, nahmen sich der Aufgabe an.

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Dokument downloaden

Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung von der Redaktion WB Werkstatt + Betrieb kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

ISCAR Germany GmbH

Eisenstockstr. 14
DE 76275 Ettlingen
Tel.: 07243 9908-0
Fax: 02154 9285-92000

Internet:www.iscar.de
E-Mail: gmbh <AT> iscar.de



150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special