nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 09/2016

Doppel-Augen-Sensor für schnelle Messergebnisse

Qualitätssicherung, optische Messtechnik, fertigungsnahe Maßhaltigkeitskontrolle

Doppel-Augen-Sensor für schnelle Messergebnisse

Die Messzeit von Turbinenschaufeln in der Qualitätsprüfung lässt sich mit einer optischen Messmaschine deutlich senken. Als Einzelplatzlösung oder als Modul einer automatisierten Produktionszelle erfüllt die Core DS diese spezielle Messaufgabe effizient und genau

Komponenten, die für die Luft- und Raumfahrtindustrie produziert werden, unterliegen aus Gründen der Sicherheit hohen Qualitätsanforderungen. Das stellt nicht nur die Fertigungstechnik vor Herausforderungen, sondern auch die Qualitätsprüfung.

Die Lösung liefert die Core DS, eine optische Messmaschine aus dem Hause Wenzel, Wiesthal. Die optische Weißlichtpunktmessung wird mit dem Doppel-Augen-Sensor durchgeführt, ähnlich dem Messprinzip mit einem taktilen Taster, aber mit einem kleinen Weißlichtpunkt, der lediglich einen Durchmesser von ungefähr 40 µm aufweist. Mittels des Doppel-Augen-Sensors und einer stabilen Messroutine der Punkttriangulation können selbst stark reflektierende Oberflächen ohne Besprühen der Oberfläche gemessen werden. Dies ermöglicht das optische Messen kleinster Merkmale wie etwa der kleinen Radien der Ein- und Austrittskanten von Turbinenschaufeln mithilfe des winzigen Lichtpunktes.

Vorteile bei der Messung von Turbinenschaufeln

Die Core DS ist eine 5-achsige Messmaschine mit drei linearen Achsen und zwei Rotationsachsen. Die Rotationsachsen bilden der Drehtisch und das Drehgelenk am Sensorkopf. Diese Kombination und die gleichzeitige Ansteuerung der Linear- und Drehachsen ermöglicht hervorragende Zugänglichkeit, optimierte Verfahrwege und dadurch Zeitersparnis für kürzere Messzyklen. Gerade bei der Messung kleiner Ein- und Austrittskanten bei Turbinenschaufeln entfällt durch die optische Messtechnik die Taster-Radius-Kompensation. Die Core-Messmaschine kann vollautomatisiert betrieben werden und eignet sich besonders für die direkte Integration in den Produktionsprozess.

Nachvollziehbare und verständliche Angabe der Maschinengenauigkeit

Die optischen Core-High-Speed-Scanning- Systeme durchlaufen ein Abnahmeverfahren nach ISO 10360. Die Antastabweichung wird mittels der Messung von 25 Punkten auf einer Kugel durchgeführt. Hierfür wird der Sensor mindestens auf zwei linearen Achsen um 130 mm bewegt. Die Längenmessabweichung der Messmaschine wird ebenfalls mit zertifizierten Artefakten und dem optischen Doppel-Augen-Sensor bestimmt...

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Wenzel Group GmbH & Co. KG

Werner-Wenzel-Straße
DE 97859 Wiesthal
Tel.: 06020 201-0
Fax: 06020 201-1999

Internet:www.wenzel-cmm.com
E-Mail: info <AT> wenzel-cmm.com


150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special