nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
WB Werkstatt + Betrieb 12/2017

Auf dieses Duo kann man bauen

Bohrwerkzeuge, Verfahrenssubstitution, Baumaschinen

Auf dieses Duo kann man bauen

Der Baumaschinen-Zulieferer Lehnhoff Hartstahl erzielte beim Fertigen von Stahl-Aufhängelaschen einen signifikanten Zeitgewinn, indem er die Bohrwerkzeuge Allied Revolution Drill und Combi-Line von Wohlhaupter kombinierte. Aufwendiges Zirkularfräsen wurde ersetzt.

Die Lehnhoff Hartstahl GmbH mit Sitz in Baden-Baden ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich als Hersteller für Baggerlöffel und Schnellwechselsysteme zu einem Marktführer in seiner Branche entwickelt hat. Mit einem umfassenden Werkzeugprogramm für alle Baggertypen am Markt bietet Lehnhoff nicht nur dem allgemeinen Tief- und Straßenbau effektive Anbaugeräte, sondern bedient auch spezielle Sparten wie Abbruch und Recycling, Garten- und Landschaftsbau sowie Steinbrüche und Kieswerke mit innovativen Produkten.

Die Vielzahl an Teilevarianten erfordert stetige Prozessoptimierung

Ein besonderes Highlight: Vor 25 Jahren entwickelte Lehnhoff ein Anbaugeräte-Schnellwechselsystem, das inzwischen zum Standard mit über 150 000 ausgerüsteten Baggern geworden ist. Lehnhoff hat mit dem Schnellwechsler am Bagger und dem Adapter am Anbaugerät eine universelle Schnittstelle geschaffen, die den Einsatz aller Komponenten an unterschiedlichen Baggerfabrikaten ermöglicht – mechanisch, hydraulisch sowie vollhydraulisch.

Weil das Schnellwechselsystem für Bagger bis 100 Tonnen inzwischen einen großen Prozentsatz der Produktion bei Lehnhoff ausmacht, ist das Unternehmen stets darauf bedacht, besonders hier die Abläufe effizient zu gestalten, um die Produktivität und die Qualität zu steigern.Ein Bauteil, das beim Schnellwechselsystem eine große Rolle spielt, ist die Aufhängelasche des Schnellwechslers aus verschleißfestem Stahl Hardox 400 mit einer Dicke von 60 bis 100 mm. Die Laschen werden später sowohl auf den Adapter als auch auf den Löffel geschweißt. »Jedes Schnellwechselsystem benötigt zwei dieser Laschen«, erläutert Michael Zeferer, Fertigungsleiter in der mechanischen Fertigung bei Lehnhoff. »Weil sich die Größe nach der Kinematik des jeweiligen Baggers richtet, müssen wir eine große Varianz an Teilenummern, die sich in Bezug auf den Bohrungsdurchmesser und den Abstand unterscheiden, produzieren – die Teile haben verschiedenste Schnittdaten.«

von Andrea Ludwig

Sie möchten weiterlesen? Dann schalten Sie den Artikel jetzt frei.

Dokument downloaden

Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung von der Redaktion WB Werkstatt + Betrieb kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Wohlhaupter GmbH Präzisionswerkzeuge

Maybachstr. 4
DE 72636 Frickenhausen
Tel.: 07022 408-0
Fax: 07022 408-212

Lehnhoff Hartstahl GmbH

Rungsstraße 10-15
DE 76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 966-0
Fax: 07223 966-109

150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Jetzt kostenlos downloaden!

Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Seit 30 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik die Exportaktivitäten der Schweizer Werkzeugmaschinen-Industrie. In Zusammenarbeit mit dem SWISSMEM wird ausführlich und praxisorientiert über innovative spanende Verfahren und Trends in der Fertigungstechnik für die industrielle Metallbearbeitung berichtet.


Zum Archiv

Favoriten der Leser
Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special