nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt

Drehen / Drehfräsen

Von der Drehmaschine zum multifunktionalen Bearbeitungszentrum

Die Bandbreite bei der technologischen Ausstattung von Drehmaschinen wird seitens der Hersteller sukzessive erweitert. Für mehr Produktivität im Gesamtprozess sind weitere Komponenten wie neu entwickelte Präzisionswerkzeuge oder leistungsfähige Revolverköpfe unabdingbar. Lesen Sie in diesem Special über die neuesten Entwicklungen beim Drehen und Drehfräsen.

© J.G. WEISSER SÖHNE GmbH Co.KG

Bildergalerien

© Mazak

Drehen/Drehfräsen: Maschinentrends in Bildern

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Neuentwicklungen und Trends bei Drehfräszentren und Multitasking-Maschinen. mehr


© Sandvik Coromant

Drehen/Drehfräsen: Werkzeugtrends in Bildern

Sehen Sie eine Auswahl an Neuentwicklungen im Bereich Drehwerkzeuge, Schneidplatten und Werkzeughaltern. mehr



Fachbeiträge

© CMZ

»Die Philosophie hinter den Maschinen macht den Unterschied!«

Seit acht Jahren setzt der spanische Hersteller CMZ in Deutschland auf Direktvertrieb. Deutschland-Geschäftsführer Olaf Süßmann spricht im WB-Interview unter anderem über die rasante Entwicklung des Herstellers und über Trends im Massenmarkt universeller CNC-Drehmaschinen. mehr


© Weisser

Hartfeinbearbeitung mit Facetten

Das Portfolio von Weisser umfasst innovative Technologien wie das patentierte Rotationsdrehen, das HOT-Unrunddrehen und Hartdrehen sowie das Pick-up-Verfahren, das in St. Georgen seinen Ursprung hat. Diese Kompetenzen münden in kundenspezifische Turnkey-Prozesse. mehr


© Ceratizit

Unbeschreiblich beweglich

Die konventionelle Drehbearbeitung ist im Umbruch begriffen. In Zukunft wird man, statt mit festem Anstellwinkel zu spanen, die Frässpindel nutzen und mit ihr hochdynamisch Flächen am Werkstück erzeugen. Vorreiter für diesen Trend ist das High Dynamic Turning – HDT, bei dem für variierende Konturen nur ein Werkzeug benötigt wird. mehr


© Spinner, Hero

Details und Präzision erwünscht

Sein Unternehmen gründete Johannes Herold Anfang 2018. Zwei der größten Hürden war die Finanzierung der Maschinen und er Anspruch, für den hochwertigen Anlagen- und Maschinenbau sowie der Automobilindustrie durchgängig Präzision zu liefern. Entschieden hat er sich für Spinner. mehr


© Dümmel

Geschliffene Performance

Dass Werkzeugspezialist Dümmel im Jubiläumsjahr 2018 in puncto Umsatz und Fläche erneut zulegen konnte, verdanken die Tüftler von der Alb nicht zuletzt den präzisen Ausdrehwerkzeugen ›Ultramini‹. Der jüngste Typ Superfinish F050 spant bis zu 5-mal feiner oder 20-mal schneller als üblich. mehr


© Sauter

Durchdachte Arrangements

Damit Revolver-Werkzeugmaschinen maximal leistungsfähig sind, müssen ihre Komponenten gut aufeinander abgestimmt sein. Für eine optimale Maschinenkonfiguration ist zudem ein umfassendes Know-how über sämtliche Leistungsparameter im Prozess erforderlich. mehr


© Emag

High-Performance-Lösungen für Differentialgehäuse

Die spanende Bearbeitung von Differentialgehäusen gestaltet sich sehr anspruchsvoll. In diesem Umfeld positioniert sich seit vielen Jahren die Emag Gruppe: Die Spezialisten entwickeln komplette Produktionslinien inklusive vertikalen Drehmaschinen, Automationslösungen und Spannmittel. mehr


© Heidenhain

Heidenhain: CNC PILOT 640 im Einsatz

Ihre innovativen Programmiermöglichkeiten machen die CNC PILOT 640 von Heidenhain zu einer hilfreichen Drehsteuerung für die Werkstatt. Ihre Markenzeichen sind dabei nicht allein die einfache Bedienung und die konturgenaue Bewegungsführung. Die besondere Stärke soll in der intelligenten Unterstützung des Anwenders bei der Programmerstellung liegen. mehr



Produkte

© WFL

WFL: M30-G Millturn und ›Data Analyzer‹

WFL möchte die eigene Technologieführerschaft bei der Millturn-Komplettbearbeitung unterstreichen. Das Modell M30-G Die M30 soll sich bereits bei weniger komplexen Bauteilen rechnen. Mit Themen rund um Industrie 4.0, wie zum Beispiel der ›Data Analyzer‹ oder auch die neue Version von ›CrashGuard Studio‹ demonstriert WFL seine Innovationskraft im Softwarebereich. mehr


© Ceratizit

Ceratizit: Drehtechnologie High Dynamic Turning

Ceratizit hat sich die Systematik moderner Drehfräszentren zunutze gemacht und mit High Dynamic Turning (HDT) eine Drehtechnologie entwickelt, die laut Hersteller das konventionelle Drehen auf den Kopf stellt. In Kombination mit den dynamischen FreeTurn-Drehwerkzeugen des Herstellers ist es künftig möglich, alle bekannten Drehoperationen mit nur einem Werkzeug durchzuführen. mehr


© Weisser

Weisser: Präzisions-Drehmaschine ›Artery‹

Die neu entwickelte horizontale Präzisions-Drehmaschine ›Artery‹ soll sich durch Kompaktheit, Hochpräzision und günstige Kosten auszeichnen. Weisser will mit der kompakten und vielfältig kundenspezifisch konfigurierbaren Maschine neue Branchen adressieren. mehr


© Leistritz

Leistritz: Mehrschneidiges Anspitzwerkzeug

Leistritz zeigte auf der AMB im vergangenen Jahr das mehrschneidige Anspitzwerkzeug Top-Turn zum definierten Anspitzen und Anfasen ab einem Werkstückdurchmesser von 1,0 mm. mehr


© Hommel

Hommel: Drehfräszentrum Nakamura-Tome WT

Hommel Unverzagt bietet die Drehfräszentren-Baureihe Nakamura-Tome WT mit vier Modellen für die schwingungsfreie Zerspanung komplexer Futter- oder Stangenteile an. Das kleinste Modell, WT-100, verfügt über einen Stangendurchlass von 42 mm und ist mit einem 7,1-kW-Fräsantrieb mit 16 Nm Drehmoment und 6000 min-1 Spindelhöchstdrehzahl ausgestattet. mehr


© Müga

Müga: Drehfräszentrum müga turn-mill S42

Um Werkstücke ab Stange in nur einem Durchlauf bearbeiten zu können, müssen Fertigungsverfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren, Gewindeschneiden, Markieren, Taumeln et cetera kombiniert werden. Das auf der AMB 2018 vorgestellte Drehfräszentrum müga turn-mill S42 vereint dafür zwei vollwertige Drehspindeln mit einer vollwertigen Frässpindel (12 000 min-1 , 10 kW) und ist mit einem Stangendurchlass von 42 mm ausgelegt. mehr


Mehr Produkte

Weiterführende Information
  • 11.03.2019

    Verband der Drehteile-Industrie: ruhigere Geschäfte

    Erhebung unter 140 Mitgliedsfirmen zur Konjunktur

    Wegen abgeschwächter Auftragseingänge und höherer Kosten beim Materialeinkauf melden Zulieferbetriebe verringerte Kapazitätsauslastung und...   mehr

  • Drehen - Drehen Bearbeitung

    Drallfreie Hartbearbeitung

    Moderne Finishverfahren

    Zeit und Geld sparen Fertigungsschritte, die gänzlich entfallen. Hartbearbeitung auf Drehmaschinen kann weitgehend das Schleifen ersetzen. Vorteilhaft für die Automobilindustrie ist das spezielle Verfahren Rotationsdrehen: Es erzeugt drallfreie Oberflächen für Lager- und Schiebsitze an Getriebwellen.   mehr

  • Drehen - Drehen Bearbeitung

    Ein- und Mehrspindel-Drehautomaten

    Werkstücke von der Stange schnell komplett bearbeiten

    Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet Automat Selbstbeweger. Als Automaten bezeichnet man Maschinen, die sämtliche zum Fertigen eines Werkstücks benötigten Abläufe selbsttätig ausführen. Die Koordination der Abläufe geschah ehemals rein mechanisch, heute überwiegend CNC-gesteuert.   mehr

  • Drehen - Drehen Bearbeitung

    Drehzellen und Drehzentren

    Flexibel und produktiv zugleich

    Produkte sind heute von großem Variantenreichtum geprägt. Zudem wechseln die Ausführungen in immer kürzeren Zyklen. Deshalb benötigen Fertigungsbetriebe Fertigungseinrichtungen, die höchste Flexibilität mit hoher Produktivität verbinden – Drehzellen und Drehzentren.   mehr

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Basics
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten