nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.11.2017

Wirbelmaschine ›WM 250 - 8000‹

Aufträge flexibler abarbeiten

© Burgsmüller

Für Jens Biel, Geschäftsführer bei Burgsmüller, besteht »ein Schlüssel für mehr Wettbewerbsfähigkeit für Zerspaner in der Erhöhung der Flexibilität bei der Abwicklung ihrer Aufträge«. In diesem Sinne wurde die Wirbelmaschine WM 250 – 8000 mit einer Bearbeitungslänge von 6250 mm für Spindeln, Muttern, Pumpenrotoren oder auch Schnecken und Schneckenelemente, Kurbel- oder Nockenwellen präsentiert. Auf der kompletten Bearbeitungslänge soll die Flankendurchmessertoleranz ± 7 µm nicht überschreiten. Eine dritte, frei positionierbare, selbst zentrierende Prismenführungslünette, greift und zentriert das freie Ende des Stangenmaterials. Der Späneförderer in 90°-Ausführung hält die Spindelachse zur Durchladung von Spindelmaterial frei, um im sogenannten Nachsetzverfahren unbegrenzt lange Spindeln wirbeln zu können. Integrierte Messtechnik überwacht das Einfädeln in den bereits gewirbelten Gewindegang beim Nachsetzverfahren. Zusätzlich lassen sich die Wirbelaggregate mit einer gesteuerten A-Achse (Neigungsverstellung) ausstatten, sodass der Neigungswinkel des Aggregates dem sich verändernden Steigungswinkel während der Bearbeitung folgen kann.

Unternehmensinformation

Burgsmüller GmbH

Hainbergstr. 1
DE 37547 Kreiensen
Tel.: 05563 705-0
Fax: 05563 6423

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special