nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.05.2009

Wälzschleifmaschine "KX 160 Twin"

Verzahnungen in Serie fertigen

Wälzschleifmaschine "KX 160 Twin"

Wälzschleifmaschine "KX 160 Twin"

Die jüngste, aus der Fahrzeugtechnik getriebene Entwicklung von Kapp aus Coburg, die "KX 160 Twin", ist eine Wälzschleifmaschine für Bauteile bis zu einem Außendurchmesser von circa 200 mm. Das Rundtischkonzept mit zwei integrierten Werkstückspindeln wird mit der Anwendung der aus der KX-Baureihe bekannten Rüstfunktionalitäten vervollständigt.

Die beiden auf dem Rundtisch aufgebauten Werkstückspindeln sind als hochdynamische Direktantriebe ausgeführt. Der Drehzahlbereich bis zu 5000 min-1 ermöglicht – selbst bei Bauteilen mit kleiner Zähnezahl – den Einsatz von Schleifschnecken mit hoher Gangzahl und damit hohe Produktivität im Schleifprozess. Ebenfalls auf dem Rundtisch ist das Abrichtgerät positioniert, das zur Aufnahme unterschiedlicher Abrichtwerkzeuge ausgelegt ist. Auf der zweiten Werkstückspindel wird be- und entladen, gespannt und das Rohteil ausgerichtet.

Lediglich das Schwenken des Rundtisches bleibt als laufzeitwirksamer Nebenzeitanteil. Bei Bauteilen mit Laufzeiten größer 25 Sekunden kann zudem die Be- und Entladeposition für das Abschleudern des Bearbeitungsöles genutzt werden. Die Maschine kann hierzu mit einer öldichten Schutztür ausgestattet werden. Die gegengelagerte Werkzeugspindel – als Direktantrieb für Schnittgeschwindigkeiten bis zu 80 m/s ausgeführt – gestattet den Einsatz bis zu 160 mm breiter Schleifschnecken.

Für Werkzeuge und Spannmittel kommen Schnellwechselsysteme zum Einsatz, menügeführte Abläufe unterstützen den Bediener und reduzieren das Risiko von Fehlbedienungen. Das integrierte Messsystem erfasst alle relevanten Verzahnungsmerkmale und wertet sie aus. So werden Stillstandszeiten aufgrund externer Mess- und Korrekturschritte minimiert.

Unternehmensinformation

KAPP GmbH & Co. KG

Callenberger Str. 52
DE 96450 Coburg
Tel.: 09561 866-0
Fax: 09561 866-1003

Internet:www.kapp-coburg.de
E-Mail: info <AT> kapp-niles.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special