nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.09.2013

Vertikaldrehmaschine ProfiTurn V

Bei Großmaschinen zu Hause

»Bereits bis Anfang der 70er-Jahre baute WaldrichSiegen Vertikaldrehmaschinen. Aufgrund der Nachfrage von Kundenseite haben wir nun eine völlig neue Generation von Hochleistungsvertikaldrehmaschinen entwickelt, die technisch neue Standards setzt. Bei der Konstruktion standen Verfügbarkeit und Energieeffizienz bei zugleich geringen Wartungs- und Reparaturkosten im Fokus«, erklärt Geschäftsführer Dr. Stephan Witt.

Vertikaldrehmaschine ProfiTurn V (Bild: WaldrichSiegen)

Vertikaldrehmaschine ProfiTurn V (Bild: WaldrichSiegen)

Dank eines modularen Konzepts mit hydrostatischen Hauptachsen passt sich die Vertikaldrehmaschine ProfiTurn V flexibel an das jeweilige Einsatzgebiet an. Bearbeitungsdurchmesser bis 12 000 mm, Höhen bis 10 000 mm, Schieberausfahrlängen bis 4000 mm, Leistungen an der Planscheibe bis 300 kW und Drehmomente bis 800 000 Nm sind realisierbar. Je nach Auslegung lassen sich Werkstücke bis 500 t Gewicht bearbeiten.

Eine weitere Neuentwicklung von WaldrichSiegen ist die Erweiterung der Fräsmaschinenbaureihe ProfiMill durch eine kleinere Maschinengröße. »Mit der kleineren Baureihe bieten wir eine wirtschaftliche Maschine zur Bearbeitung mittelgroßer Werkstücke mit den bewährten Merkmalen einer WaldrichSiegen-Fräsmaschine«, erklärt Konstruktions- und Entwicklungsleiter Dr. Benedikt Sitte. Die neue Maschinengröße mit einer Fräsleistung von bis zu 70 kW wurde für den Einsatz in der Energietechnik, dem Motorenbau, dem Werkzeugmaschinenbau sowie dem allgemeinen Maschinenbau entwickelt.

EMO Halle 13, Stand B77

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special