nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.08.2014

Umrüstbar

Transferzentrum

Anger FLXBL: Will die Lücke zwischen BAZ und Transferzentrum schließen
(Bild: Anger Machining)

Mit der Produkteinführung der FLXBL will Anger Machining die Lücke zwischen Transfer- und Bearbeitungszentren schließen. Die Maschine vereint die Vorteile des hochproduktiven Transferzentrums mit der Umrüstbarkeit und Flexibilität eines konventionellen BAZ. »Das garantiert dem Kunden neben absoluter Investitionssicherheit auch beträchtliche Produktivitäts- und Kostenvorteile«, lobt Geschäftsführer Dietmar Bahn die Neuentwicklung. »Wir können damit neue Marktsegmente im Tier-2- und Non-Automotive-Bereich erschließen.«
Kleine Bauteiländerungen (etwa bei einzelnen Bohrungen) können rasch und einfach durch das Tauschen der Werkzeuge im Werkzeugwechsler oder im Kronenrevolver umgesetzt werden. Auch völlig unterschiedliche Werkstücke können mit der neuen FLXBL-Werkzeugkonfiguration mit der gleichen Spindelkonfiguration bearbeitet werden. Die Bauteile werden dazu einfach abwechselnd auf Paletten in die Maschine geladen und in Doppelbearbeitung zerspant.

Durch die Standardisierung und Modularisierung der Maschinenarchitektur können mit der FLXBL völlig unterschiedliche Bauteile bearbeitet werden. Doppel-Werkzeugwechsler sorgen für Flexibilität, gleichzeitig können teilespezifische Mehrspindelköpfe über eine Standard-Schnittstelle ein- und ausgebaut werden.

Zeit ist in jedem Produktionsbetrieb ein wesentlicher Kostenfaktor. Die FLXBL kann laut Hersteller besonders rasch und unkompliziert umgerüstet werden. Der Wechsel eines Werkzeugsatzes für ein neues Bauteil ist in nur einer Stunde durchführbar. Auch die Mehrspindelköpfe lassen sich innerhalb einer Schicht tauschen. Die Paletten werden speziell für ein Bauteil angefertigt und sind mit einem Nullpunktspannsystem als Standardschnittstelle mit dem Palettenträger verbunden. Dadurch kann ein neuer Bearbeitungsprozess für andere Werkstücke in wenigen Stunden gerüstet werden.

AMB Halle 5 – D 32

Unternehmensinformation

Anger Machining GmbH

Zaunermühlstr. 3-5
AT 4050 TRAUN
Tel.: +43 7229 71041
Fax: +43 7229 710414

Internet:http://www.anger.at


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special