nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.02.2010

Trennautomat TM374

Neuer Trennautomat kann Hartes schneller trennen

Die Anton Wimmer Maschinenfabrik GmbH aus Kaufering wird ihre komplettes Programm an Trennschleifmaschinen von der kleinen Tischmaschine bis zu den CNC-Automaten zum Trennen und Fase-schleifen, auf der diesjährigen GrindTec in Augsburg vom 17.- 20. März präsentieren. Die Maschinen werden vornehmlich für die Herstellung und die Instandsetzung von Werkzeugen (Bohrer, Fräser, etc.) eingesetzt.

Pünktlich zur Messe wird mit dem Trennautomaten TM 374 die neuste Wimmer - Entwicklung vorgestellt. Die kompakte Maschine hat eine automatische Trennachse in Z-Richtung zum exakten Trennschleifen von Werkstücken mit einem Durchmesser bis zu 50mm. Die verwindungssteife und robuste Schweißkonstruktion meistert selbst härteste Trennaufgaben ohne Vibrationen.

Die universelle Maschine kann zum Ablängen von Werkzeug-Rohlingen in beliebigen Längen, zum Abtrennen von ausgebrochenen Fräs- und Bohrwerkzeuge, zum Schlitzen von Kühlkanalverbindungen und vieler weiterer Trennanwendungen eingesetzt werden. Die Erweiterung auf eine automatische Werkstückzuführung als X-Achse ist möglich.

Der leistungsstarke Spindelmotor garantiert im Zusammenspiel mit der modernen Steuerung und dem regelbaren Servoachsantrieb optimale Schnittleistungen bei stufenlos einstellbarem Vorschub.

Die Dreipunkt-Spannvorrichtung spannt An- und Abschnitt gleichzeitig und vermeidet so Butzen und Ausbrüche.

Neben der Schutzhaube und der Trennscheibenabdeckung sorgen Endschalter, Druckwächter und ein übersichtliches Bedientableau auf der Frontseite der Maschine für ein hohes Maß an Sicherheit und Bedienkomfort.

Die Kühlemulsion wird direkt über den Trennscheibenschutz an die Schnittstelle geführt was eine sehr gute Spülung von Werkstück und Trennscheibe ermöglicht und die Standzeit der Scheibe entsprechend erhöht. Das Kühlmittel schaltet nach dem Trennvorgang zur Werkstückentnahme automatisch ab.

Das Ergebnis sind kurze Spanzeiten und eine sehr hohe optische und technische Schnittqualität in Bezug auf Oberflächenqualität, Toleranzeinhaltung und Gratfreiheit. Dadurch wird eine Nachbearbeitung meistens überflüssig.

GrindTec 2010

Halle: 1 | Messestand: 170

Unternehmensinformation

Anton Wimmer Maschinenfabrik GmbH

Ludwig-Hunger-Str. 1
DE 86916 Kaufering
Tel.: 08191 665-70
Fax: 08191 665-20

Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special