nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.05.2009

Spezielle Beschichtungslinie für Wälzfräser

Global verzahnt

Spezielle Beschichtungslinie für Wälzfräser

Spezielle Beschichtungslinie für Wälzfräser

Jährlich werden weltweit bis zu zwei Milliarden Zahnräder in Autogetriebe verbaut. Bei ihrer Produktion setzen die Automobilzulieferer leistungsfähige beschichtete Wälzfräser ein. Damit die Zahnräder präzise im Getriebe laufen, erfordern ihre komplizierten Geometrien eine exakte Bearbeitung. Mit einer speziellen Beschichtungslinie für Wälzfräser liefert Cemecon, Würselen, die Basis für angepasste, ausdauernde Werkzeuge.

Da alle großen deutschen Automobilhersteller heute Produktionsstätten im Ausland betreiben, werden beschichtete Wälzfräser und Schneidräder auch in China oder der Tschechischen Republik stark nachgefragt. Um die Logistik so unkompliziert wie möglich zu gestalten, sind Beschichtungszentren vor Ort eine schnelle und wirtschaftlich sinnvolle Lösung. Daher hat Cemecon seine Niederlassungen in China (Peking, Suzhou) und im tschechischen Ivancice nicht nur technologisch für die Wälzfräser-Beschichtung fit gemacht, sondern auch das Produktions- und Vertriebspersonal entsprechend aufgestockt und ausgebildet.

Neben den Beschichtungszentren in China und Tschechien wurden aber auch die Kapazitäten am Stammsitz Würselen ausgebaut: Facharbeiter wurden eingestellt und Produktionsflächen erweitert, um der stetig wachsenden Nachfrage entsprechen zu können. Dabei wird jede Werkzeugbeschichtung mit dem Kunden präzise auf die Anwendung abgestimmt. So sind Qualität und Service in allen Beschichtungszentren weltweit eng verzahnt.

Unternehmensinformation

CemeCon AG

Adenauerstr. 20 A4
DE 52146 Würselen
Tel.: 02405 4470-100
Fax: 02405 4470-199

Internet:www.cemecon.de
E-Mail: info <AT> cemecon.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special