nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.08.2011

Spanntechnik/Werkzeughaltersysteme

Noch präziser in tiefe Winkel

Bild 1

Gerade im Formenbau profitieren Anwender von der schlanken Störkontur der TENDO SVL Verlängerung.

Der Kompetenzführer für Spanntechnik und Greifsysteme SCHUNK baut zur EMO sein Programm für schlanke Hydro-Dehnspannverlängerungen weiter aus: Künftig können in TENDO SVL Werkzeuge ab einem Schaftdurchmesser von 6 mm direkt, also ohne Zwischenbüchsen, und damit noch präziser gespannt werden.

Die hochgenauen, fein gewuchteten Verlängerungen des innovativen Familienunternehmens kommen ohne Peripheriegerät aus. Zum Werkzeugwechsel genügt ein einfacher Sechskantschlüssel. Unabhängig von der Spindelschnittstelle verwandelt TENDO SVL beinahe jeden Präzisionswerkzeughalter in einen flexiblen Spezialisten für enge Räume. Der präzise Rundlauf, die ausgezeichnete Schwingungsdämpfung und sogar eine innere Kühlmittelzufuhr sorgen für hervorragende Bearbeitungsergebnisse am Werkstück sowie für lange Standzeiten der Werkzeuge.

Die Spannschraube der Verlängerung lässt sich radial, also von der Seite betätigen. Dadurch ist der Werkzeugwechsel besonders komfortabel gelöst und kann sogar unmittelbar in der Maschine stattfinden. Das hohe Drehmoment der TENDO SVL sorgt beim Bohren, Reiben sowie bei Schlichtfräsoperationen für einen sicheren Halt der Werkzeuge. Anstelle teurer Sonderwerkzeuge genügt in der Regel eine einzige TENDO Verlängerung, die je nach Bedarf mit unterschiedlichen Standardwerkzeugen bestückt wird. Zusätzlich zu den bereits etablierten Verlängerungen mit L1 Maßen von 150 und 200 mm sowie Standardspanndurchmessern von 20 und 12 mm gibt es die Aufnahmen mit L1-Maß von 150 mm künftig auch mit Spanndurchmessern von 6 , 8, 10 und 16 mm. In ihnen können die Werkzeuge direkt oder in Zwischenbüchsen gespannt werden. Insgesamt wird SCHUNK auf der EMO über 40 Neuheiten vorstellen.

Schunk auf der EMO: Halle 3, Stand H 07

Unternehmensinformation

Schunk GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik

Bahnhofstr. 106-134
DE 74348 Lauffen (am Neckar)
Tel.: 07133 103-0
Fax: 07133 103-2160

Internet:www.schunk.de
E-Mail: info <AT> de.schunk.com


Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special