nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.11.2013

Spannfutter-Klasse UltraPE

Präzision trifft Effizienz

Spannfutter-Klasse UltraPE

Spannfutter-Klasse UltraPE

Auf die stetig steigenden Anforderungen und immer engeren Toleranzen in der Zerspanung hat Ortlieb, Kirchheim/Teck, die neue präzise Spannfutter-Klasse UltraPE ausgerichtet. Basierend auf der bewährten Spannzangentechnik, wurde das Spannfutter für Branchen wie die Automobil- und Medizintechnik, die Uhrenindustrie oder die Luft- und Raumfahrt konzipiert, wo es die Anforderungen der hochpräzisen Komponentenfertigung erfüllt. Mit einer Rundlauf- sowie Wechselgenauigkeit von vier Mikrometern und einer Spannkopfwechselzeit unter 20 Sekunden schließt UltraPE die Lücke zwischen Präzision und Produktivität. Dank des cleveren Bajonettverschlusses erfolgt der Spannkopfwechsel ohne weitere Hilfsmittel in der Maschine. Rüstzeiten werden damit deutlich reduziert, und die Verfügbarkeit der Maschine steigt. Das Futter gilt als sehr wartungsarm und bietet eine aufs Minimum reduzierte Störkontur. Mit der Spannzange lassen sich Durchmesser von 4 bis 52 mm spannen, wobei die Spanntoleranz ± 0,5 mm beträgt. Mit ihren sechs Segmenten sorgt die Spannzange für gleichmäßige Anlage, hohe Spannkräfte und geringe Deformation.

Unternehmensinformation

Ortlieb Präzisionssysteme GmbH & Co.KG

Jurastr. 11
DE 73119 Zell unter Aichelberg
Tel.: 07164 79701-0
Fax: 07164 79701-51

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special