nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.05.2007

Spänezerkleinerer "ZVF"

Zerkleinerer der Späne

Spänezerkleinerer "ZVF"

Spänezerkleinerer "ZVF"

Der Spänezerkleinerer "ZVF" von Knoll, Bad Salgau, ist ein kompaktes Förderaggregat, das entweder direkt in ein Maschinenbett integriert oder unter einen Austragsförderer gestellt werden kann. Der ZVF kombiniert die Eigenschaften eines Spänezerkleinerers mit denen einer Rückpump- oder Saugstation. So kann der ZVF große Span- und bei der Nassbearbeitung auch Kühlschmierstoffmengen aus der Bearbeitungsmaschine zu einem Filter oder Abscheider transportieren. Für die integrierte Lösung wird der Zerkleinerer direkt unter dem Bearbeitungsraum der Maschine platziert, sodass er in der Lage ist, herabfallende Späne sofort zu zerkleinern. Bei geringem Platzbedarf lässt sich damit die Ansammlung großer Spänebüschel verhindern. Wird der ZVF einer Maschine mit konventionellem Späneförderer beigestellt, platziert man ihn am besten unter dem Förderer oder unter dem Auslauf einer Spülrinne. Der Spänezerkleinerer kann für die Trocken- und Nassbearbeitung eingesetzt werden. Bei trocken bearbeitenden Maschinen im Saugbetrieb ist der Anschluss an einen Zentralsauger erforderlich. Ebenfalls im Saugbetrieb kann bei Kühlschmierstoffen gearbeitet werden – vorausgesetzt, die Späne gelangen über einen Austragsförderer relativ trocken in den ZVF. Für den Pumpbetrieb bei Nassbearbeitung sind ein Puffertank mit Pumpenset sowie der Anschluss an einen Kühlschmierstoffkreislauf notwendig. Dabei kann der Behälter des Späneförderers als Taktpuffer dienen. Im Pumpbetrieb funktioniert der integrierte ZVF folgendermaßen: Die Späne und der Kühlschmierstoff fallen von oben in den Puffertrichter und rutschen zum Schneidwerk. Die Messer der rotierenden Vorschnittwelle ziehen die Späne in das Schneidwerk und zerkleinern sie vor. Gleichzeitig fließt der Kühlschmierstoff durch das Lochsieb direkt in den separaten Puffertank. Die Nachschnittwelle zerkleinert die Späne zyklisch auf eine pumpfähige Größe und dosiert sie in den Mischkanal. Parallel dazu fördert eine Spülpumpe im Puffertank Flüssigkeit in den Mischkanal. Das Späne-Kühlschmierstoff-Gemisch gelangt zur Rückförderpumpe, die es durch eine Rücklaufleitung zur Filteranlage (zentral oder dezentral) transportiert.

Unternehmensinformation

Knoll Maschinenbau GmbH

Schwarzachstr. 20
DE 88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581 2008-0
Fax: 07581 2008-140

Internet:www.knoll-mb.de
E-Mail: info.itworks <AT> knoll-mb.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special