nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.09.2017

Roboterzelle

Flexibles Bauteilhandling

© FMB

Umfassende Möglichkeiten, selbst komplexe Fertigungsabläufe zu automatisieren, hat Automatisierungsspezialist FMB im Programm. Dies betrifft unter anderem das Vereinzeln von Schüttgütern und die 100-Prozent-Qualitätsprüfung für Bauteile, an denen eine Vielzahl an Kriterien zu erfassen und zu prüfen ist.

Dazu hat FMB eine kompakte Roboterzelle aufgebaut, um praxisnah Anwendungsfälle zu zeigen. Darin werden als Schüttgut bereitgestellte Werkstücke zunächst vereinzelt, in der Lage orientiert, von einem Roboter aufgenommen, auf mehreren Stationen gemessen und abschließend vom Roboter abhängig von den Messergebnissen in unterschiedlichen Behältern abgelegt.

Zu den Vorteilen dieser Roboterzelle gehört die hohe Flexibilität bei der Konfiguration. Durch den modularen Aufbau können unterschiedliche Messstationen und Verfahren integriert werden. Auch das rasche Umrüsten einer Roboterzelle auf unterschiedliche Varianten einer Bauteilfamilie ist realisierbar.

Die Automation gewährleistet, dass sämtliche Bauteile bei kurzen Taktzeiten zuverlässig zu 100 Prozent gemessen und beurteilt werden.

Sämtliche erfassten Daten stellt das System über wählbare Datenschnittstellen bereit. Damit lässt sich die Roboterzelle in eine unternehmensweite Datenvernetzung einbinden und entspricht den Forderungen von Industrie 4.0.

EMO Halle 17, A44

Unternehmensinformation

FMB Maschinenbaugesellschaft mbH & Co. KG

Paul-Hohe-Straße 1
DE 97906 Faulbach
Tel.: 09392 801-0
Fax: 09392 80120

Internet:http://www.fmb-machinery.de
E-Mail: info <AT> fmb-machinery.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special