nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
28.08.2008

Robax-Roboterzellen

In der Qualität einer Handpolitur

Robax-Roboterzellen

Robax-Roboterzellen

Die Wirtschaftlichkeit von Zerspanwerkzeugen definiert sich durch Schnittparameter, Standzeiten und Qualitäten – Eigenschaften, die sich durch Schleppfinish-Bearbeitung (Entgraten, Kantenverrunden und Polieren) verbessern lassen. Otec hat das Schleppfinishen vorangetrieben. Die Werkstücke werden, in Vorrichtungen fixiert, mit kreisförmigen Bewegungen durch einen Behälter mit Schleif- oder Poliergranulat geschleppt. Es entstehen exakte Kantenverrundungen oder ein Hochglanzfinish wie nach einer Handpolitur.

Bislang wurden die Schleppfinish-Maschinen manuell bedient. Bei den "Robax"-Zellen, standardisierten Roboterzellen von HandlingTech, Stuttgart, übernimmt ein 6-Achs-Roboter das Werkstückhandling (Bild). Die Prozesse können voll automatisiert und damit wirtschaftlicher ablaufen. Der Roboter kann Wendeschneidplatten und komplexe Präzisionswerkzeuge positionsgerecht in die Haltevorrichtungen der Schleppschleifmaschine einfuttern. Die individuelle Anpassung an die Werkzeugträgersysteme der Anwender erfolgt problemlos. Außerdem ermöglichen die Robax-Zellen, die in der Regel mit einem passenden Fanuc-Industrieroboter ausgestattet sind, die Anpassung hinsichtlich Werkstückgrößen und -gewichten sowie Werkstückzahl pro Durchgang und Palettengröße und -anzahl. Die erste Ausführung in Form der neuen "DF-6"-Automation ist auf Werkstück-/Greifer-Gewichte bis 5 kg und eine Reichweite bis 890 mm ausgelegt. In der Robax-Zelle ist Platz für drei Werkstückpaletten mit Abmessungen von 250 x 250 mm.

Unternehmensinformation

Handling Tech Automations-Systeme GmbH

Gewerbestr. 7
DE 71144 Steinbronn
Tel.: 0711 72629-0
Fax: 0711 72629-33

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special