nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.07.2011

Regalmagazin REMA

Neu entwickeltes Regalmagazin für eine effiziente Fertigung

Schneller, flexibler, kompakter und leichter, das verspricht die Miksch GmbH bei dem Regalmagazin REMA, das zur EMO 2011 vorgestellt wird. Die derzeitige Problematik ist bekannt: Fertigt man nach dem Toyota-Prinzip oder werden die Losgrößen immer kleiner sind größere Werkzeugmagazine unbedingt erforderlich, um Rüstzeiten zu minimieren. Lag früher noch der Standard bei 12 bis 20 Werkzeugen, sind es heute zwi-schen 120 bis 200 Werkzeuge im Magazin. Das Unternehmen Miksch, bislang bekannt als Hersteller von Scheibenmagazinen (CTM) oder auch Kettenmagazinen (MCM) einwickelte aus dieser Problematik heraus das Regalmagazin (REMA). Ein Magazin, das sowohl für Maschinenhersteller als auch zum Nachrüsten in bestehenden Anlagen vor allem durch die hohe Wirtschaftlichkeit und Flexibilität zu überzeugen weiß. Das beginnt bereits bei den Werkzeugwechselzeiten von kleiner 1 Sekunde. Dieser Zeitvorteil basiert auf dem Werkzeugwechsler, den Miksch bereits seit geraumer Zeit und nun auch in Verbindung mit dem neu entwi-ckelten REMA einsetzt. Im Gegensatz zu anderen Magazinen bietet das REMA aber auch Werkzeugbereits-tellungszeiten von kleiner zwei Sekunden. Möglich wird das durch ein integriertes Puffermagazin. Vor allem bei kurzen Hauptzeiten können über diese Magazine die Maschinen ohne Wartezeiten mit Werkzeugen versorgt werden. Ein weiterer großer Vorteil gegenüber herkömmlichen Magazinen ist aber auch darin zu sehen, dass das Magazin sehr schnell gegen ein anderes getauscht werden kann. Das heißt, es müssen bei beispielsweise einem Werkstückwechsel nicht alle Werkzeuge getauscht sondern nur das Magazin gewechselt werden. Dabei wird nicht das Magazin exakt positioniert sondern die Antriebseinheiten. Für die exakte Werkzeugübergabe ist eine Einheit vorgesehen, die mit der Maschine verbunden ist.

Gering beim Energiebedarf, groß bei der Flexibilität

Die enorme Zeiteinsparung ist allerdings nur ein Highlight von REMA, denn es kann auch bei der Energieef-fizienz punkten. Während beispielsweise bei einem großen Kettenmagazin alle Werkzeuge bewegt werden, reduzieren sich beim Regalmagazin die bewegten Massen, weil nur noch ein Werkzeug gehandelt werden muss. Das wiederum reduziert die Anfahrtsleistung, hat kürzere Verfahrwege zur Folge, ermöglicht den Ein-satz von Energiesparmotoren und senkt so in der Summe den Energiebedarf.

Neben dem enormen schnellen Werkzeugwechsel kann das REMA-Regalmagazin aber auch durch Flexibilität und die kompakte Bauweise überzeugen. So lässt sich ein Regalmagazin an mehreren Bearbeitungszentren einsetzten und unterschiedliche Werkzeugaufnahmen wie HSK, SK, Capto etc. speichern. Durch den modularen Aufbau ist das Magazin zudem jederzeit erweiterungsfähig. Im Vergleich zu existierenden Maga-zinen ist für REMA durch die hohe Packungsdichte nur ein geringer Platz- Flächenbedarf notwendig. Das Regalmagazin wird mit einer Steuerung geliefert. Eine Abstimmung hinsichtlich der Schnittstelle oder auch Mechanik erfolgt vor Ort mit dem Kunden.

Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special