nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.07.2011

PKD-Zerspanungs-Werkzeuge

LACH DIAMANT überzeugt mit Innovationen

Bild: mit »Cool Injection« ausgeführter PKD-Monoblockfräser

Der aufmerksame Besucher der soeben zu Ende gegangenen LIGNA in Hannover konnte es bereits erahnen, was sich der Pionier und Trendsetter LACH DIAMANT für die Diamant- und CBN-Werkzeugpräsentation für die EMO 2011 vorgenommen hat.

PKD-Zerspanungs-Werkzeuge für Faser-Verbundwerkstoffe – MDF – CFK – GFK sowie Diamant- und CBN-Schleifscheiben für Hartmetall und HSS-Holzbearbeitungs-Werkzeuge prägten das Bild des LACH DIAMANT-Standes.

Auf der LIGNA sind wir dem Trend zu Leichtbaustoffen für die Bau- und Möbelindustrie erfolgreich gefolgt – erklärten die Geschäftsführer Horst Lach und Dipl.-Ing. Robert Lach in einer LIGNA-Nachmessebetrachtung.

Auf der EMO wird dieses Programm um Hochleistungswerkzeuge für die Automobil- und -Zubehör-Industrie, Luftfahrt-Industrie und Windkraftanlagenhersteller erweitert.

Alles in allem unter dem Motto „von der Tradition zum Fortschritt“.

Die Tradition bei dem Hanauer Unternehmen LACH DIAMANT gründet sich 1922 – als bis zu 600 Diamantschleifer aus dem harten Material DIAMANT Brillanten schliffen.

Heute – im Jahre 2011 – fast neunzigjährig – wird LACH DIAMANT gerühmt als weltweiter Innovator für die ständige Entwicklung – Fortentwicklung von Diamant- und CBN-Werkzeugen und -Schleifscheiben.

Nach den Highlights auf der vergangenen EMO 2007 – dem patentierten PKD- und CBN-chipbreaker-Programm und den mit dem Hessischen Innovationspreis ausgezeichneten PKD-Monoblock-Fräsern für Aluminium und Faser-Verbundwerkstoffen – wird LACH DIAMANT auf dieser EMO erstmals »Cool Injection« - Kühlung direkt – vorstellen.

Das gemeinsam mit der AUDI AG entwickelte und patentierte Verfahren leitet die Kühlung direkt durch die Spanfläche der PKD-Schneide auf den gerade entstehenden heißen Span – somit gezielte Späneabfuhr, ohne dass Späne das Werkstück beschädigen oder sich darin festsetzen können. Eine Verlängerung der Werkzeugstandzeit gibt es quasi kostenlos dazu.

Für die Messevorbereitung empfiehlt sich auch der Besuch der neuen LACH DIAMANT-Homepage www.lach-diamant.de

Unternehmensinformation

Lach Diamant Jakob Lach GmbH & Co. KG

Donaustraße 17
DE 63452 Hanau
Tel.: 06181 103-0
Fax: 06181 103-860

Internet:www.lach-diamant.de
E-Mail: office <AT> lach-diamant.de


Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special