nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
31.07.2009

Nullpunkt-Spannsystem "Atorn Zero Point"

Rüstzeiten um bis zu 90 Prozent reduziert

Nullpunkt-Spannsystem "Atorn Zero Point"

Nullpunkt-Spannsystem "Atorn Zero Point"

Erstmals bietet der Werkzeugdienstleister und Systemlieferant Hahn+Kolb ein Nullpunkt-Spannsystem an. Aussagen des Stuttgarter Spezialisten zufolge lassen sich mit dem "Atorn Zero Point" die Rüstzeiten um bis zu 90 Prozent reduzieren. Das Spannsystem erlaubt einen sekundenschnellen Wechsel für Paletten, Vorrichtungen, Schraubstöcke oder Werkstücke mit definiertem Nullpunkt. Seine Wiederholtoleranz liegt bei weniger als 5 µm, zugleich werden Haltekräfte von maximal 104 kN erreicht. Das Atorn Zero Point kann auf allen Maschinen montiert werden, wobei der modulare Aufbau der Spannvorrichtung eine hohe Flexibilität gewährleistet.

Beim Spannen positionieren sich die frei im Kugelkanal liegenden Kugeln immer neu, sodass das Dreitaktprinzip für eine optimale Kraftverteilung der Kugeln ohne Scherbelastung sorgt. Der Vorrichtungskörper wird über eine eigene und verkantungsfreie Spannbolzen-Auflagenkante positioniert. Durch den großen Fangeinzug reicht bei der Vorpositionierung ein Versatz von 12 mm aus. Bei der Verriegelung wird ein hundertprozentiger Formschluss erreicht. Trotz kleiner Bauweise sind hohe Einzugskräfte erreichbar: 20 oder 40 kN bei hydraulischer Entriegelung, 13 oder 30 kN bei pneumatischer. Durch die Anordnung der Spannnippel wird bei der Aufspannung jegliche Fehlpositionierung verhindert. So lassen sich die Ausschussquoten und Kosten minimieren. Das gesamte Zero-Point-System besteht aus rostfreiem Edelstahl. Damit verursachen Kühlmittel keine Schäden, und der Wartungsaufwand wird reduziert.

Unternehmensinformation

Hahn+Kolb Werkzeuge GmbH

Schlieffenstraße 40
DE 71636 Ludwigsburg
Tel.: 07141 498-0
Fax: 07141 498

Internet:www.hahn-kolb.de
E-Mail: info <AT> hahn-kolb.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special