nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.06.2012

Messsystem Core M

Große Schaufeln schnell messen

Messsystem Core M

Messsystem Core M

Zur Control in Stuttgart präsentierte der Hersteller Wenzel Scan- Tec, Wiesthal, das optische Messsystem Core M. Für die Prüfung von Serienteilen in der Produktion entwickelt, basiert Core M auf der Weißlichttechnologie und bietet laut Wenzel eine hohe Messgeschwindigkeit bei hohen Messvolumen. Das System erweitert die Core-Baureihe um eine Variante, die mit einem Messvolumen von 500 mm x 500 mm x 1500 mm insbesondere für die Messung großer Turbinenschaufeln ausgelegt ist. Durch die Verwendung elektromechanischer Antriebe erreicht das optische Scanning-System nach Angaben des Herstellers eine Beschleunigung von bis zu 4300 mm/s2 und eine Verfahrgeschwindigkeit von bis zu 800 mm/s. Gute Zugänglichkeit wird durch drei Linear- und drei Rotationsachsen erzielt.

Das Messsystem ist mit einem Drehtisch und einem Dreh-/Schwenkkopf ausgestattet. Die Positionierung in allen sechs Achsen erfolgt stufenlos. Bei der Konstruktion hat Wenzel nach eigenen Angaben auf besondere Temperaturstabilität und Schmutzresistenz geachtet, damit auch in einer rauen Produktionsumgebung gemessen werden kann. Große Linearführungen mit breiten Lagerabständen und die auf Kohlefaserhalterungen montierten Präzisionsmaßstäbe sollen für einen stabilen Betrieb über einen erweiterten Temperaturbereich von 18° bis 30° Celsius sorgen. Das Core M wird im Inneren temperiert und somit konstant auf einem Temperaturniveau gehalten. Ein neues Laserkompensationssystem kompensiert und korrigiert das Messsystem in Echtzeit bewegungs- und temperaturabhängig. Wie bei den bestehenden Modellen Core-DG und Core-DS ist auch Core-M vollständig gegen Staub und Ölrückstände geschützt.

Unternehmensinformation

Wenzel Group GmbH & Co. KG

Werner-Wenzel-Straße
DE 97859 Wiesthal
Tel.: 06020 201-0
Fax: 06020 201-1999

Internet:www.wenzel-cmm.com
E-Mail: info <AT> wenzel-cmm.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special