nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.09.2010

Knickarm-Roboter

Bewegungsfreiheit für Roboter

Knickarm-Roboter

Knickarm-Roboter

Inline-Lasermessanlagen ermitteln in 60 Sekunden bis zu 100 Geometriemerkmale eines Werkstücks. Die Positionierung der Sensoren übernehmen dabei bewegte Linearachsen oder Knickarm-Roboter. Für deren Drive sorgen speziell für 3D-Bewegungen entwickelte Robotrax-Energieführungen von Kabelschlepp, Wenden-Gerlingen. Die Grundkonstruktion des Energieführungssystems besteht aus einzelnen Kettengliedern eines langlebigen Spezialkunststoffs. Auf beiden Seiten mit kugelförmigen Schnappverbindungen ausgestattet, können die Glieder zu anwendungsspezifischen Längen zusammengeschnappt werden. Egal in welche Richtung – integrierte Anschläge verhindern, dass der Krümmungsradius unterschritten wird. So werden die geführten Leitungen in allen Positionen geschont.

Bei den schnellen Bewegungen der Knickarm-Roboter während der Werkstückvermessung treten hohe Beschleunigungen und Zugkräfte an der Energieführung auf. Um diese übertragen zu können, haben die Robotrax-Kettenglieder eine mittige Bohrung, durch die ein Stahlseil gezogen und beidseitig mit einem Klemmstück fixiert wird. Statt der Leitungen und Schläuche überträgt so das Stahlseil die Kräfte. Damit sind Beschleunigungen bis 10 g und höher realisierbar; eine Torsion der Längsachse bis ± 380 ° pro Meter ist möglich. Ein aktiver Rückholmechanismus ermöglicht definierte Bewegungsabläufe und bis zu 4-fach längere Standzeiten der Energieführung.

Unternehmensinformation

Tsubaki Kabelschlepp GmbH

Daimlerstraße 2
DE 57482 Wenden-Gerlingen
Tel.: 02762 4003-0
Fax: 02762 4003-220

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special