nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.08.2011

KIPP Nullpunkt Spannsystem

Neuer Katalog „Werkstück Spannsysteme“

Bild 1

Kipp Form-Spanner

Interessant für den Anwender: Durch die Modularität aller Produkte im Katalog und der Integration eines Nullpunkt Spannsystems, ist das erweiterte Produktspektrum von KIPP optimal geeignet für die Automation.

Wichtigste Neuheit ist das KIPP Nullpunkt Spannsystem ZERO lock. Es garantiert schnelles, präzises Spannen, sowie Referenzieren von Vorrichtungen und Werkstücken. Das System ist auf allen Werkzeugmaschinen, Bearbeitungszentren und Messmaschinen einsetzbar. KIPP ZERO lock erhöht die Produktivität durch hauptzeitparalleles Rüsten von Vorrichtungen. Das System ist in 2 verschiedenen Größen erhältlich. Der modulare Aufbau ermöglicht bei veränderter Produktionsumgebung einen einfachen Um- oder Ausbau des Systems.

Eine weitere interessante Neuheit ist der KIPP Form-Spanner. Das Spannsystem besteht aus einem Basiselement und einer dazugehörigen Spannzange. Für das Spannen unterschiedlicher Werkstücke wird lediglich die Spannzange ausgetauscht. In die standardisierte Alu-Spannzange wird vom Anwender die Werkstückkontur eingearbeitet. Das flexible Wechselprinzip bietet große Vorteile bei der Fertigung von kleinen und mittleren Losgrößen.

„Unser Ziel war es, die Produktpalette so zu erweitern, dass die Anwender alle notwendigen Elemente für Automatisierungslösungen im neuen KIPP Werkstück Spannsysteme Katalog finden. Diese kann er im Baukasten-Prinzip flexibel kombinieren“, so der technische Kundenberater Werner Schreiner.

Auf der EMO, Halle 4 / Stand C70, wird die Modularität der neuen Systeme auf dem KIPP Messestand live vorgestellt. Eine Handling-Maschine simuliert den einfachen Wechsel der Paletten. Mehrere Kombinationen werden gezeigt: z.B. ZERO lock in verschiedenen Varianten, mit einem KIPP Form-Spanner, KIPP Zentrisch-Spanner oder KIPP 5-Achs-Spanner.

Unternehmensinformation

Heinrich Kipp Werk KG

Heubergstr. 2
DE 72172 Sulz
Tel.: 07454 793-0
Fax: 07454 793-33

Internet:www.kipp.com
E-Mail: info <AT> kipp.com


Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special