nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.03.2014

Keramisch gebundene Schleifscheiben

Bestnoten für Oberflächengüte und Wirtschaftlichkeit

Cubitron II Keramische Schleifscheiben für Flachschleifoperationen Bild: 3M

Cubitron II Keramische Schleifscheiben von 3M, Neuss, sind jetzt auch für Flachschleifoperationen erhältlich. Flachschleifprozesse, die unter anderem beim Fertigen von Turbinenschaufeln, Turbolader-Komponenten, Zahnstangen sowie Säge- und Schneidblättern zum Einsatz kommen, werden kontinuierlich weiterentwickelt. Fortlaufend wachsen die Anforderungen an die verwendeten Hochleistungsschleifmittel, mit denen ein höherer Materialabtrag bei Einhaltung der geforderten Toleranzen erreicht werden soll. Cubitron II in keramischer Bindung mit Precision-Shaped Grain (PSG) als Schneidkorn erfüllen diese Anforderungen. Verglichen mit konventionellen Schleifmitteln ermöglichen sie eine zwei bis drei Mal höhere Zerspanleistung. Die Zykluszeit für die Bearbeitung eines Werkstücks kann beim Flachschleifen teilweise bis auf die Hälfte reduziert werden, während die Standzeit zwischen den Abrichtzyklen drei- bis fünfmal länger ist. Dennoch halbiert sich der Abrichtbetrag durch den Einsatz der innovativen Schleifmittel. Bei großer Schnittleistung werden hochwertige Oberflächen erzeugt. Das Schleifbrandrisiko ist minimiert, weil das Präzisionsschneidkorn den Span sauber aus der Oberfläche herausschneidet. Insgesamt wird auch beim Flachtief- und Flachpendelschleifen durch Cubitron II Keramische Schleifscheiben eine Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der Schleifprozesse erreicht. Diese resultiert aus einer deutlichen Verkürzung der Schleifzeit und folglich niedrigeren Produktionskosten pro Werkstück.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special