nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
28.02.2008

Keramisch gebundene Schleifscheiben

Planschleifen mit keramisch gebundenen Top- & Button-Scheiben

Keramisch gebundene Schleifscheiben

Keramisch gebundene Schleifscheiben

Diametal, Biel/Schweiz, bietet jetzt auch keramisch gebundene Schleifscheiben an und hat dafür die keramischen Bindungstypen für CBN- und Diamantschleifstoffe von Grund auf neu entwickelt. Im Fokus der Entwicklung stand die Bildung eines optimalen Porenraums, ohne dabei die Haftung der Schleifkörner zu beeinträchtigen. Da der Porenraum die Härte der Bindung beeinflusst, spielt er für die Schleifleistung der Scheibe eine entscheidende Rolle. Nach Aussagen des Bieler Unternehmens ist es den Spezialisten des Hauses gelungen, mit dem neuen Produkt ein optimales Gleichgewicht zwischen Abtragsleistung und Verschleißfestigkeit zu realisieren. Geeignete Scheibenspezifikationen legen die Entwickler je nach Anforderung über die Korngröße, Kornqualität und den keramischem Bindungstyp fest.

Die keramisch gebundenen CBN- und Diamantschleifscheiben sollen bereits an vielen Orten erfolgreich im Einsatz sein. Wie sich bei der Bearbeitung sehr verschiedener Werkstoffe zeigt, lässt die hexagonale Form der keramisch gebundenen Pellets Zwischenräume entstehen, die eine effiziente Zufuhr des Kühlschmierstoffs und die Abführung des abgetragenen Materials ermöglichen. Eine hohe Qualität der Bearbeitung ist die Folge.

Unternehmensinformation

Diametal AG

Solothurnstr. 136
CH 2504 BIEL
Tel.: +41 32 3443333
Fax: +41 32 3443344

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special