nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.03.2010

Insert Line Wendeschneidplatten-Umfangschleifmaschine

Fertigungszeit um die Hälfte reduziert

Insert Line Wendeschneidplatten-Umfangschleifmaschine

Insert Line Wendeschneidplatten-Umfangschleifmaschine

Mit der Insert Line präsentiert Ewag, Etzingen/Schweiz, auf der diesjährigen GrindTec eine neue Wendeschneidplatten-Umfangschleifmaschine. Gegenüber etablierten Maschinen soll die Insert Line entscheidende Vorteile aufweisen: Angefangen bei variablen Schleifscheibendurchmessern, die auch das Schleifen konkaver Formen zulassen, über eine optimale Maschinenkinematik mit hydrostatischen Führungen bis hin zur Qualität der Schneidflächen und zu reduzierten Produktionszeiten.

Schleifscheibendurchmesser bis 500 mm unterstützen die neue Schleiftechnologie der Maschine und reduzieren die Fertigungszeit gegenüber herkömmlichen Prozessen um bis zu 50 Prozent. Gleichzeitig werden eine hohe Formpräzision und Schneidkantenqualität erreicht. Das neue Verfahren des Peripherieschleifens sorgt für weniger Reibung und thermische Belastung. Oberflächenschäden können so vermieden und Abtragsraten erhöht werden. Zudem lassen sich mit dem Verfahren auch komplexe Wendeschneidplatten-Geometrien bearbeiten.

Gleichzeitig hat Ewag die Schleifkinematik optimiert: Da der Mittelpunkt der C-Achse auf der Mitte des B-Achsen-Schwenkzentrums liegt, müssen die CNC-Achsen deutlich weniger interpoliert werden. Magnetisch vorgespannte hydrostatische Führungen, ein Maschinenbett aus Granitan und Direktantriebe auf allen Achsen garantieren hohe Genauigkeit und Prozesssicherheit und sorgen für eine hervorragende Dynamik. Torqueantriebe auf den Rundachsen und lineare Direktantriebe auf den X- und Y-Achsen eliminieren den Verschleiß und erhöhen die Präzision.

Da es in der klassischen Wendeschneidplattenproduktion großer Werkzeughersteller um Losgrößen von 100 bis 10 000 Stück geht, bietet Ewag die Insert Line ausschließlich mit einem automatischen Handlingsystem an. Die Einbindung der Roboterzelle ergänzt die hochproduktive Schleifmaschine optimal. Der 6-Achs-Roboter ermöglicht Beschickungszeiten von unter vier Sekunden und ist für die unterschiedlichen Kundenapplikationen anpassbar.

Unternehmensinformation

Ewag AG

Industriestr. 4
CH 4554 ETZIKEN SO
Tel.: +41 32 6133131
Fax: +41 32 6133115

Internet:www.ewag.com
E-Mail: info <AT> ewag.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special