nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.07.2011

innovatives Kühlsystem, E-Specht 600

MAG mit zahlreichen Weltneuheiten

Im Herbst letzten Jahres konnte MAG den Durchbruch bei der Entwicklung des neuen Stickstoff-Kühlverfahrens präsentieren, nachdem in diesem Thema bisher alle Versuche anderer Entwickler gescheitert waren. Innerhalb kürzester Zeit haben die MAG Spezialisten nun die revolutionäre Neuentwicklung in Serienreife umgesetzt, um die Vorteile für verschiedene Bearbeitungsarten, Materialien und Anwendungen nutzbar zu machen. Auf der EMO sind gleich vier Maschinen mit dem innovativen Kühlsystem bestückt: Ein Vertikal-Bearbeitungszentrum NBV 700 5X zeigt live die Bearbeitung eines Titan-Blisks aus dem Aerospace-Bereich, auf einem Vertikal-Drehzentrum VDM 1000 wird die Kryo-Zerspanung eines Drehteils aus Inconel vorgeführt und auf einem Horizontal-Dreh-Fräszentrum VDF 450 TM die Bearbeitung einer gehärteten Welle. Zudem wird auf dem hydraulikfreien Bearbeitungszentrum ESPECHT ein Zylinderblock aus GGV mittels Stickstoffkühlung zerspant. Erhebliche Verbesserungen dürfen sich auch Windanlagenhersteller bei der Zerspanung von Rotorblatt-Wurzelenden aus Faserverbundwerkstoffen erhoffen. MAG präsentiert auf der EMO das roboterbasierte System mit Stickstoffkühlung als Weltpremiere.

Umweltfreundlicher und kostensparender E-SPECHT

Sauberes, platzsparendes und effizientes Arbeiten verspricht der neue E-SPECHT 600. Erstmals präsentiert MAG diese SPECHT Variante der Fachöffentlichkeit. Hauptmerkmal: Hydraulische Aktuatoren sind komplett durch elektro-mechanische E-Aktuatoren ersetzt, die beim Werkzeughandling, im Rundtisch, den Spannsystemen, der Spindel und beim Palettenwechsler zum Einsatz kommen. Die neue Produktreihe an E-Aktuatoren wurde komplett von CORCOM, dem MAG Geschäftsbereich für Kernkomponenten, entwickelt und gebaut. „Unseren Kunden bringt der Hydraulikverzicht neben dem Umweltaspekt einen dreifachen Nutzen: Die Betriebskosten werden durch entfallende Wartungsmaßnahmen und Schonung der Baugruppen reduziert und Hallenfläche und Energie werden eingespart. Schließlich ergeben sich auch kürzere Zykluszeiten, im Ganzen also eine wirklich kostenoptimale Lösung“, betont Dr. Sebastian Schöning, President Automotive bei MAG.

Prozessinnovationen für das gesamte Anwendungsspektrum

Die Liste der neu- und weiterentwickelten Anwendungstechnologien verspricht eine weiteres „More“ für Hersteller aus verschiedenen Branchen: Durch die Integration des Honens von Zylinder- und Kurbelwellenbohrungen auf Bearbeitungszentren kann nun die komplette Prozesskette zur Herstellung von Zylinderkurbelgehäusen auf einer Maschine dargestellt und somit Investitionskosten sowie Betriebskosten gesenkt werden. MAG stellt darüber hinaus die komplette Technologie für Verzahnaufgaben inklusive Drehen, Wälzfräsen, Verzahnungsfräsen. Neuerdings gehört dazu auch die Kegelradbearbeitung von Rädern und Wellen, die auf einer Horizontal-Drehmaschine VDF 450 TM und einer Vertikal-Drehmaschine VDM 1000 TM präsentiert wird.

Produktinnovationen erschließen weitere Potenziale

Das Maschinenprogramm von MAG erschließt praktisch die komplette Welt der Zerspanung: horizontal wie vertikal Drehen und Fräsen, Wälzfräsen, Mehrspindelbearbeitung, 5-Seiten und 5-Achsen-Bearbeitung und integrierte Technologien zur Komplettbearbeitung in allen Größenordnungen gehören dazu. Dass trotzdem Potenzial durch Weiterentwicklungen erschlossen werden kann, zeigt die Auswahl an Maschinen aus dem MAG Programm auf dem Stand B60 in Halle 12 mit sechs Weltpremieren und weiteren Neuentwicklungen: Die 2-spindlige NBV 250 DUO ermöglicht durch Pendelbearbeitung und hauptzeitparalleles Werkstückrüsten höchste Produktivität auf kleinstem Raum. Die horizontalen Bearbeitungszentren NBH 500+ mit klassenstärkster Getriebespindel und NBH 630 MT zur simultanen 5-Achsen- und Fräs-Dreh-Bearbeitung mit 700 Nm Drehmoment zeigen ihre Stärken vor allem bei der Komplettbearbeitung im flexiblen Mischbetrieb bei Werkstücken aus den unterschiedlichsten Materialien.

Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special