nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.12.2018

Horn: neuer Leichtbau-Planfräser

Für die HSC-Bearbeitung von Aluminium

Horn erweitert das Leichtbau-Frässystem DTM um zwei neue Varianten. Die neuen Aufsteckfräser des Typs DTM.CX09 sind als Schruppwerkzeuge ausgelegt. Für Bearbeitungen mit hohen Schnitttiefen und geringeren Anforderungen an die zu erzeugende Oberfläche, bilden Sie eine kostengünstige Alternative zu den neuen justierbaren Schlichtausführungen dieses Werkzeugtyps. Der Planfräser zum Schlichten DTM.CX09.AL.F erweitert das bestehende Produktprogramm um einen einstellbaren Grundkörper. Der Planlauf lässt sich über ein Voreinstellgerät µm-genau einstellen. Das Justiersystem der Schneideinsätze ist bedienerfreundlich gestaltet.

Das bedienerfreundliche Justiersystem der DTM-Schlichtausführung, bietet eine µm-genaue Einstellmöglichkeit der Schneidplatten (© Horn/Sauermann)

Der Aluminiumgrundkörper der Trägerwerkzeuge bietet eine geringe Masse für einen geringen Energieaufwand bei Positiv- und Negativbeschleunigungen. Die verringerte Masse gegenüber dem Stahlfräser sorgt auch für schnellere Hochlauf- beziehungsweise Bremszeiten. Somit sind hochdynamische Prozesse möglich. Um den Verschleiß am Grundkörper durch Spanschlag vorzubeugen ist er mit einer schützenden Hardcoat-Beschichtung versehen. Die Schneideinsätze sind in mehreren Diamantschneidstoffen und unterschiedlichen Geometrien ab Lager lieferbar. Das ermöglicht eine wirtschaftliche Alternative zu gelöteten Planfrässystemen. Die Spanformgeometrien senken das Spanvolumen und erhöhen die Prozesssicherheit.

Im Detail sind die Fräsgrundkörper in den Schneidkreisen von 40 mm bis 125 mm als Aufsteckfräser verfügbar. Die Zähnezahl reicht von vier bis acht effektive Schneiden. Alle Grundkörpervarianten sind mit einer inneren Kühlmittelzufuhr versehen. Das System dient zum HSC Fräsen bis zu einer Schnittgeschwindigkeit von maximal vc = 5000 m/min. Der leichte Aluminiumgrundkörper des Werkzeugsystems schont die Spindel bei hohen Drehzahlen. Die Diamant-Schneideinsätze sind als PKD und CVD-D verfügbar. Die PKD-Qualität PD75 dient als Allrounder in der Aluminiumbearbeitung. Das Substrat PD70 empfiehlt Horn für Legierungen mit einem hohen Anteil an Silizium. Für hoch abrasive Werkstoffe kommt das Substrat HD08 (CVD-D) zum Einsatz. Der CVD-D besteht zu 99,9 Prozent aus Diamant und bietet maximale Verschleißfestigkeit. Alle Schneidstoffvarianten sind je nach Einsatzzweck in verschiedenen Geometrien lieferbar.

Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall-Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071 7004-0
Fax: 07071 72893

Internet:www.phorn.de
E-Mail: info <AT> phorn.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special