nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.01.2013

Horizontale Fahrständerzentren HFZ

Erweiterte Komponenten für die Großteilebearbeitung

Kurze Span-zu-Span-Zeiten stehen bei den HFZ im Fokus

Horizontale Fahrständerzentren (HFZ) des Sondermaschinenbauers SSB sind vielseitige Multitalente zur Bearbeitung großer Bauteile.

Horizontale Fahrständerzentren (HFZ) des Sondermaschinenbauers SSB sind vielseitige Multitalente zur Bearbeitung großer Bauteile. Auf Basis der Standardplattform erweitern die Bielefelder Maschinenspezialisten das HFZ-Prinzip durch leistungsfähige Komponenten, um die Bearbeitungsmaschinen auf die individuellen Anforderungen von Fahrzeugherstellern, Energieanlagenzulieferern oder Maschinenbauern maßzuschneidern. Dazu gehören unter anderem Werkzeug-Kronenrevolver sowie kundenspezifische Werkstück-Spannkonzepte.

»Um die engen Toleranzen bis in den µm-Bereich rationell, schnell und prozesssicher zu realisieren, kommt unter anderem dem Werkzeugkonzept eine Schlüsselrolle zu«, so SSB-Geschäftsführer Thomas Beyer.

So stehen beispielsweise die Rüstzeiten, das Aufspannen und Ausrichten im Fokus verschiedener Applikationen. Als flexible Bearbeitungseinheit setzt SSB daher in speziellen Applikationen auf modernste Kronenrevolver mit bidirektionalem Revolver- und Werkzeugantrieb mit nur einem Motor. Als Antrieb kommen Hochleistungs-Synchron- beziehungsweise Spindelmotorentechnologie zum Einsatz.

Holger Klatte, Leiter Konstruktion und Entwicklung bei SSB: »Ob etwa Bohren, Gewinden, Fräsen, Drehen oder Messen – die Leistungsfähigkeit und Flexibilität des jeweiligen HFZ-Anlage wird durch die vielen Werkzeug- und Spindelplätze signifikant verbessert. Kurze Span-zu-Span-Zeiten sind dadurch auch bei hoher Präzision möglich.«

Um enge Toleranzen bis in den µm-Bereich auch bei Großbauteilen zu realisieren, kommt dem Werkzeugkonzept eine Schlüsselrolle zu.

Kronenrevolver auf einer HFZ

Moderne Kronenrevolver zeichnen sich unter anderem durch geringe Auskraglängen aus. Dadurch ist der Raumbedarf äußerst gering. HSK-Schnittstellen in verschiedenen Größen gewährleisten größtmögliche Steifigkeit, hohe Rundlaufgenauigkeit und Wuchtgüte der eingesetzten Werkzeuge. Wartungsarme Gebrauchssdauer-Fettschmierung, verschleißfreie Labyrinth-Abdichtung mit Sperrluft-Unterstützung sowie kurze Umrüst- und Positionierzeiten sind weitere wirkungsvolle Kostendrücker.

Thomas Beyer: »Durch die Möglichkeit, auch Winkelköpfe und Mehrspindelköpfe einzusetzen, hat der Anwender unterm Strich ein äußerst flexibles Werkzeugkonzept für seine individuellen Fertigungsaufgaben. In Kombination mit der spezifischen Spannvorrichtung lassen sich so mit den Maschinen der HFZ-Serie große aber auch kleine Bauteile – von Rumpfbauteilen und Windkraftkomponenten bis hin zu kleinen Gehäuseteilen, Fahrachsen etc. – wirtschaftlich hochpräzise bearbeiten.«

Unternehmensinformation

SSB-Maschinenbau GmbH

Neusser Str. 15
DE 33649 Bielefeld
Tel.: 0521 44801-0
Fax: 0521 44801-70

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special