nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.08.2011

Hommel-Etamic W5

Mobilität mit Komfort

Hommel-Etamic W5

Hommel-Etamic W5

Die mobile Messung der Oberflächenrauheit in der Fertigung wird noch einfacher und zuverlässiger. Kompakt und leicht, bietet der Hommel-Etamic W5 von Jenoptik viel Bedienkomfort und messtechnische Qualitäten. Das Farbdisplay zeigt bis zu 25 Rauheitskenngrößen mit Toleranzbewertung gut sichtbar an. Fünf Messprogramme mit Messbedingungen lassen sich mit der intuitiven Klickradbedienung anwählen. Dabei ist das 270 g leichte Gerät sehr ausdauernd: Für bis zu 800 Messungen soll eine Akkuladung reichen.

Die Rauheitsmessung ist in allen Lagen – auch senkrecht oder über Kopf – möglich. Die Konformität mit allen relevanten internationalen Normen zur Filterung und Auswertung der Rauheitskenngrößen macht das Messgerät universell anwendbar und die Investition zukunftssicher.Neu in dieser Messgeräteklasse ist das robuste Gaußfilter nach ISO 16610-31 für die Messung von plateauartigen Oberflächen.

Die Messdaten werden in einem internen Speicher erfasst und lassen sich per USB-Schnittstelle mit einem PC synchronisieren. Die langzeitstabilen Rauheitstaster und Messverstärker sind unabhängig voneinander ab Werk kalibriert. Die sonst üblichen Nachjustierungen entfallen – ein unschätzbarer Vorteil in der täglichen Anwendungspraxis. Wenn es darauf ankommt, den Rauheitstaster exakt auf einer Messstelle zu positionieren, sorgt die neue Lichtfunktion in Verbindung mit dem transparenten Tasterschutz für eine gute Ausleuchtung der Werkstückoberfläche.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special