nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.12.2007

Hochleistungs - CNC: IndraMotion MTX

Maschinentaktzeiten analysieren

Hochleistungs - CNC: IndraMotion MTX

Hochleistungs - CNC: IndraMotion MTX

Die neue Generation der Hochleistungs-CNC "IndraMotion MTX" von Bosch Rexroth, Lohr, ist mit einem intelligenten Tool zur Taktzeitanalyse ausgestattet. Der "MTX Cycle-Time-Analyzer" (MTX cta) erfasst die Taktzeiten aller Stationen einer Produktionsmaschine und bietet Anwendern Einblick in den NC- und SPS-Programmablauf. So identifiziert und beseitigt das Analysetool Engpässe und ermöglicht eine optimale Maschinenausnutzung.

Der MTX cta zeichnet millisekundengenau und synchron den Ablauf von CNC-Befehlen, SPS-Events, Achssignalen und Signalen der Maschinenperipherie auf. In Zeitdiagrammen stellt der Analyzer die Ergebnisse grafisch dar, die Synchronisation der aufgezeichneten Daten erlaubt dabei die eindeutige Zuordnung und den Überblick über das Zusammenwirken der Ereignisse. Die Auswertung deckt Engpässe im Maschinenablauf auf und ermöglicht die Leistungssteigerung der Gesamtanlage.

Vor jeder Analyse ist eine Konfiguration der Messungen möglich. Dabei können auch Signale externer Geber über die SPS berücksichtigt werden. Beginn und Ende einer Messung werden mühelos über entsprechende Befehle im CNC-Bearbeitungs- oder Testprogramm definiert. Daher lassen sich die Messungen auch durch weniger intensiv geschultes Personal ausführen.

Die verschiedenen Messergebnisse können an der Steuerung oder auch off-line ausgewertet werden. Der Rexroth-Service führt eine detaillierte Analyse der Daten durch und bietet auf Wunsch die angepasste Unterstützung bei der Anlagenoptimierung an.

Der MTX cta archiviert die Ergebnisse und vergleicht sie bei Bedarf über Analysefunktionen mit früheren Messungen. Außerdem beurteilt er Änderungen in der Bearbeitungsfolge. Bei regelmäßiger Analyse ermöglicht das Tool so die optimale Abstimmung der Werkzeugmaschinen. Die Betrachtung geht weit über eine reine Mechanikanalyse hinaus, da schon geringe Abweichungen vom Optimum, etwa durch Veränderungen an der Anlage oder an NC-Programmen, angezeigt werden.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special