nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.06.2008

HiCAD next

Moderne Werkstückgeometrien schnell bearbeiten

HiCAD next

HiCAD next

Die ISD Software und Systeme GmbH, Dortmund, stellt die neuesten Versionen ihrer Lösungen "HiCAD next" (2D-/3D-CAD) und "Helios next" (PDM) vor. Die Neuerungen und Weiterentwicklungen bewirken insbesondere erneute Leistungs- und Performancesteigerungen sowie den Ausbau der Automatisierungsmöglichkeiten. Darüber hinaus sollen neue Modellierfunktionen von Rundungsalgorithmen bis zu 3D-Offsets die schnelle Bearbeitung moderner Formen ermöglichen. Einer der Entwicklungsschwerpunkte für die neue Version war der ISD-eigene Softwarekern "ESM" (European Solid Modeler): Er wurde komplett auf die Nurbs-Technologie umgestellt. Daraus resultieren laut ISD optimierte sowie deutlich flexiblere und leistungsfähigere Algorithmen für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle. Auch anspruchsvollste Designaufgaben, zum Beispiel beim Runden und Fasen, seien spielend realisierbar – "bis an die Grenzen der technischen Machbarkeit".

Mit "Helicon", dem CAD-neutralen Werkzeug zur Erstellung von Produktkonfiguratoren, sollen sich individuelle Produkte im (Sonder-)Maschinen- und Anlagenbau mühelos auf Knopfdruck generieren lassen. Entsprechend erstellte Produktkonfiguratoren liefern sofort alle Produktdaten und -unterlagen vom kalkulationssicheren Angebot über die Fertigungszeichnung und Stückliste bis zum 3D-Modell, was den Einsatz von Produktkonfiguratoren auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen wirtschaftlich machen soll.

Die Highlights im Überblick:

- Einzigartige 2D-/3D-Durchgängigkeit

- Zahlreiche Tools zur Automatisierung von Standardabläufen

- Neue Modellier- und Bemaßungsfunktionen

- Benutzeroberfläche im Windows-Vista-Standard

- Branchenlösungen für Maschinen-, Stahl-, Anlagenbau und Blech.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special