nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.11.2018

Heller: 5-Achs-BAZ CP 6000, HF 3500 und HF 5500

Edge-Computing favorisiert

© Heller

Auf der AMB präsentierte Heller sowohl neue Werkzeugmaschinenkonzepte als auch Lösungen für die Digitalisierung. Gezeigt wurde unter anderem ein 5-Achs-BAZ CP 6000 für die Komplettbearbeitung inklusive Drehfunktionalität in jeder Winkellage, ausgestattet mit einer stabilen HSK-T-100-Werkzeugaufnahme und großem Arbeitsraum. Darüber hinaus stellte die robuste und dynamische HF-Baureihe horizontaler 5-Achs-BAZ in den Größen HF 3500 und HF 5500 ihre Universalität bei mittleren und höheren Losgrößen unter Beweis. Einen starken Fokus legten die Nürtinger auf das Thema Digitalisierung und den Ansatz, dass mittels Edge-Computing auf Basis von Sinumerik Edge von Siemens aus Big Data Smart Data werden. Erst eine smarte Null-Fehler-Strategie, die Störgrößen im Prozess erkennt und aktiv zu deren Beseitigung oder Kompensation beiträgt, sichere dauerhaft optimale Ergebnisse. Der Schlüssel für die Einhaltung von Fertigungstoleranzen und die trendbasierte Vorhersage der Abweichungen davon ist die Auswertung von Prozessdaten. Nicht nur die Gründe für Maschinenausfälle werden vorhersehbar, sondern auch die erzielbare Qualität. Auf diese Weise verfolgt Heller das Ziel hoher Maschinenverfügbarkeit bei voller Prozesskontrolle.

Unternehmensinformation

Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH

Gebrüder-Heller-Straße 15
DE 72622 Nürtingen
Tel.: 07022 77-0
Fax: 07022 77610

Internet:www.heller.biz
E-Mail: sales <AT> hnt.heller-machines.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special