nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.03.2009

Grooving-Star-Fräser zur Hochgeschwindigkeits-zerspanung

Späne im Wahnsinnstempo

Grooving-Star-Fräser zur Hochgeschwindigkeitszerspanung

Grooving-Star-Fräser zur Hochgeschwindigkeitszerspanung

Kaum zu glauben, was das Werkzeug fahren kann – so spricht Dejan Strtak, Anwendungsberater bei Kempf in Reichenbach/Fils über den neuen "Grooving-Star"-Fräser aus seinem Hause. Dabei war er schon vor zehn Jahren im Team um Kempf-Geschäftsführer Peter Hedrich daran beteiligt, den Vorgänger zu entwickeln, der mit 10 m/min Vorschub bei 16.000 min-1 wirtschaftlicher, schneller und exakter als andere Fräser war und bei seiner Einführung für einen Quantensprung bei der Bearbeitung von NE-Metallen sorgte.

Mehr Schneiden und optimierte Geometrie

Der Grooving-Star-Fräser zur Hochgeschwindigkeitszerspanung unter MMS erlaubt dank austauschbarer Schneiden die Bearbeitung kompletter Konturen und Flächen in einem Arbeitsgang. Wie etwa im Fall eines Filterherstellers: Sägegewinde S80x2 fräsen, ausspindeln Ø 80, 5H10, Tubus-Form ansenken, Stirnseite planen und außen fasen.

"Die Vorgabe lautete, Zeit und Werkzeugkosten bei der Filterbearbeitung von GD-AlSi9CU3 drastisch einzusparen", so Hedrich, denn gerade in der Serienfertigung sind Einsparpotenziale oft nur über die Geschwindigkeit zu erreichen. "Dabei stand unser eigenes Werkzeug, das bisher beste Ergebnisse geliefert hatte, auf dem Prüfstand. Denn bei mehr als 10.400 mm/min Vorschub traten beispielsweise Materialaufschweißungen im Gewindegang auf."

Kempf setzte bei der Anzahl der Schneiden und Geometrie an. Mittels 3D-Software entstand am Bildschirm das neue Werkzeug. Diesmal mit acht PKD-Platten anstatt vorher mit fünf und mit neuer, optimierter Schneidengeometrie. "Dabei mussten die Zähne so ausgelegt werden, dass sie bei der geplanten ungeheuren Belastung nicht abbrechen", erklärt Hedrich.

Das neue Werkzeug ist ein Kraftpaket: Bei 15.500 min-1 Drehzahl und 2,1 mm Schnitttiefe übertrifft der neue "Star" deutlich bisher Bestes: Die mehr als 2,4-fache Erhöhung des Vorschubs von 10.400 auf 25.000 mm/min erspart dem Anwender durch die Erhöhung der Ausbringung die Anschaffung einer zusätzlichen Maschine. Und bei kürzerer Bearbeitungszeit und erhöhten Standzeiten werden zudem die Kosten pro Teil erheblich reduziert.

Mit den austauschbaren Schneiden lässt sich fast jede Kontur bearbeiten, ohne dass weitere Werkzeuge und Werkzeugwechsel nötig sind. Die Standzeiten der Schneiden und die Oberflächengüte der Filter unterstreichen die Performance. Bei Verschleiß lässt sich durch schnellen Schneidenwechsel der Fräser sofort weiter einsetzen. Die Wechselplattenlösung verringert die Lagerhaltung und spart Werkzeugkosten.

Hedrich: "Die Vorgaben sind mehr als erfüllt – und die Werkzeuge halten trotz des ungeheuren Vorschubs länger als das Vorgängermodell."

Unternehmensinformation

Kempf GmbH Präzisionswerkzeuge

Leintelstr. 8
DE 73262 Reichenbach
Tel.: 07153 9549-0
Fax: 07153 954949

Internet:www.kempf-tools.com
E-Mail: team <AT> kempf-tools.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special