nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.03.2018

Grindtec 2018: Motorspindel von Fiege

Ideal für spitzenloses Rundschleifen

© Fiege

Vorwiegend für spitzenlose Rundschleifmaschinen hat Fiege die Motorspindel der Baureihe 910 entwickelt.

Die Komplettbaugruppe aus Spindel, Grundplatte und Gegenlagerung ist mit einem flüssigkeitsgekühlten Torquemotor ausgestattet, der bis 100 min-1 ein Drehmoment von 100 Nm erzeugt. Die Maximaldrehzahl beträgt 1000 min-1. Ein integriertes Drehgebersystem stellt den präzisen Gleichlauf der Welle sicher und dient zusätzlich als Feedbacksystem zum Antriebsregler. Lagerung, Drehgeber und Motor sind komplett in die Antriebsseite integriert. Das Gegenlager dient zur Stabilisierung bei höherem Anpressdruck der Regelscheibe. Zudem wird mit der Gegenlagerung die Präzision (Zylinderform) der Werkstücke erhöht. Die maximale Abweichung vom Rundlauf an der Werkzeugaufnahme beträgt 0,002 mm. Die Spindel wird über aktive Sperrluft abgedichtet; ein Labyrinth verhindert das Eindringen von Kühlschmierstoff und Schleifschlamm.

Die Spindel verfügt über ein komplettes Condition-Monitoring-System. Es gibt Temperatursensoren und Sensoren für das Aufnehmen des Laufgeräusches der Lagerung sowie Schwingungssensoren zur Crashkontrolle. Mit den Sensoren lässt sich der Zustand der Spindel permanent bestimmen, lassen sich Service-Einsätze in einer frühen Phase planen.

Die Komplettbaugruppe aus Spindel, Grundplatte und Gegenlagerung stellt nach Herstellerangaben ein Novum an Präzision und Leistungsfähigkeit dar. Sie ist ausgereift und schon bei mehreren namhaften Maschinenherstellern zuverlässig in Betrieb.

GrindTec Halle 3 / 3006

Unternehmensinformation

Heinz Fiege GmbH Spindeltechnik

Odenwaldring 9
DE 63934 Röllbach
Tel.: 09372 94839-100
Fax: 09372 94839-190

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special